Modenschau mit Atemschutz

+
Am kommenden Wochenende (21. und 22. Juli) steigt das Feuerwehrfest am Holensiepen.

Nachrodt-Wiblingwerde - Man muss erst den Nippel durch die Lasche ziehen.... Wirklich? Wie benutzt man einen Feuerlöscher? Wenn es brennt, reicht die Zeit wahrlich nicht, um in aller Ruhe die Bedienungsanleitung zu lesen. Am Sonntag können die Besucher des Feuerwehrfestes den Selbstversuch starten. Und es gibt auch tatsächlich einen außergewöhnlichen Laufsteg.

Zwei Tage geht es am Gerätehaus Holensiepen rund. Gefeiert wird am kommenden Samstag (ab 17 Uhr) und Sonntag (ab 12 Uhr). Die Löschgruppe Nachrodt lädt zunächst für Samstag ab 17 Uhr zur großen Party ein. Neue Kreationen gibt es an der Cocktailbar. Die Feuerwehrfauen, -männer, Partner und Partnerinnen haben den Getränken auch „heiße“ Namen gegeben, die zur Feuerwehr passen, aber noch nicht verraten werden. Man munkelt, es könnte einen Fire-Fighter geben – oder vielleicht den Löschknecht?

Dass es auch einen Bierwagen und alkoholfreie Getränke gibt, dass Pommes, Würstchen und Fleisch das Rundum-Paket bilden, versteht sich von selbst. Für den richtigen Sound und tanzbare Musik möchte Markus Tesmer sorgen. Der DJ, der die Truppe beim Kameradschaftsabend kennengelernt hatte, ist jetzt selbst Feuerwehrmann und gehört zur Truppe. Er spielt von Charts bis Schlager alles, was das Partyherz der Gäste begehrt.

„Wir hoffen natürlich, dass trotz Ferien viele Leute kommen“, sagt Tobias Murza, stellvertretender Zugführer des Löschzuges Nachrodt. Ob er am Sonntag auch selbst auf den Laufsteg geht? Beim Familientag am Sonntag steht nämlich eine Modenschau an. Dann werden die Strömungsretter mit ihren Neoprenanzügen unter anderem ebenso auf der Bühne sein, wie die Atemschutzträger. Wer die Show moderiert, „entscheiden wir spontan“, sagt Tobias Murza.

Ebenfalls ein besonders Highlight wird der Einsatz der Drehleiter sein. Zwei Gäste dürfen jeweils mit einem Feuerwehrmann in luftige Höhen fahren. „Feuerwehr hautnah“ heißt die Devise des Familientages, der Sonntag um 12 Uhr am Gerätehaus beginnt. Dazu gehören auch Showübungen, eine Hüpfburg für die kleinen Gäste, die besagten Übungen mit den Feuerlöschern und ein fröhliches Miteinander bei Kaffee, Kuchen und Waffeln. Die Küche kann am Wochenende also kalt bleiben, denn die Mitglieder des Löschzuges Nachrodt und der Förderverein haben an alle Wünsche gedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare