1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Großbaustelle in Veserde: Erstes Windrad steht

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Das erste neue Windrad steht in Veserde. Die Flügel sind montiert.
Das erste neue Windrad steht in Veserde. Die Flügel sind montiert. © Heiko Cordt

Eines der neuen Windräder in Veserde steht komplett, am zweiten wird im Januar weitergebaut. Doch noch dreht sich dort kein Flügel.

Nachrodt-Wiblingwerde – „Veserder Edition“ nennt Heiko Cordt gern die weiß-rote Farbe der Windrad-Flügel schmunzelnd. Tatsächlich ist das Aussehen von der Flugsicherung vorgegeben. Die Flügel, 46 Meter lang, für die Windkraftanlage 2 in Veserde sind montiert – und somit ist rein äußerlich das erste Windrad fertiggestellt. Netzanschlüsse fehlen aber noch.

Der Kran wird nun an der Anlage 1 wieder neu aufgebaut, um die nächsten drei Flügel in luftige Höhen – vom Waldboden bis zur Spitze sind es 149 Meter – zu hieven. Diese liegen bereits abholbereit an der Umladefläche an der L 692 und werden videoüberwacht, ebenso wie die Baustelle im Windpark selbst. „Am 3. Januar geht es weiter“, sagt Jörg Kohberg von der Investorengemeinschaft „Naturstrom Veserde“, vorausgesetzt natürlich, dass das Wetter mitspielt.

Transporter steckte im Schlamm fest

Auch die nächsten drei Flügel werden dann wieder im Zeitlupentempo mit einem besonderen Transporter, der selbst fährt und per Joystick gesteuert wird, an den Zielort gefahren. Um durch die engen Kurven zu kommen, kann der Flügel steil nach oben gehoben werden.

Ein Spektakel, das beim ersten Transport zunächst im Schlamm endete. Der Transporter blieb auf der Baustraße stecken, die Räder drehten durch. Das soll nicht wieder passieren. Übrigens: Im Moment werden die Leitungen zum Trafohäuschen, das am 10. Januar aufgebaut werden soll, in der Obernahmer gelegt.

Auch interessant

Kommentare