Gemeinsames Essen in der Lennehalle

+
Freuen sich auf Samstag: Gisela Gundermann und Norbert Grebe.

Nachrodt-Wiblingwerde - Da strahlen sie um die Wette, Norbert Grebe und Gisela Gundermann. Es gibt gute Nachrichten: Die Aktion „Miteinander Essen, füreinander da sein“ kann im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Und: Für den morgigen Samstag (10. November) sind wieder alle, die Lust haben, in fröhlicher Gemeinschaft ein kostenloses Essen zu genießen, ab 11.30 Uhr in die Lennehalle geladen.

Es ist die vierte Auflage der Erfolgsgeschichte, die morgen am Holensiepen steigt. Gekocht wird für etwa 130 Personen. Es gibt Folienkartoffeln mit Matjes und Kartoffelcreme. „Kein Heringsstipp“, schmunzelt Gisela Gundermann. Sie hofft wieder auf ein volles Haus von Menschen allerorts aus der Gemeinde.

Für die beiden Gastgeber ist es der schönste Dank, wenn sich die Gäste wohlfühlen. „Ich habe es gerne, wenn alle zusammensitzen. In der heutigen Zeit denkt nur jeder an sich und jeder geht seiner Wege“, sagt Gisela Gundermann – und hofft, dass niemand glaubt, es sei ein Essen für finanziell schwache Familien. Eingeladen ist jedermann, ob reich oder arm, alleinstehend oder mit Familie, zugezogen oder alteingesessen.

Nachdem es bei den ersten drei Veranstaltungen einen großen Andrang gab, sind Gisela Gundermann und Norbert Grebe nicht mehr ganz so aufgeregt. „Das wird schon toll“, sind sie fest überzeugt. Nur der zweite Teil des Mottos „füreinander da sein“ könnte ein bisschen mehr mit Leben gefüllt werden.

„Da gibt es doch noch Hemmschwellen. Vielleicht wird die Pinnwand, die eigens für „Wünsche“ aufgebaut wird, diesmal voll? Jeder, der Unterstützung benötigt – gleich welcher Art – kann diese dort verewigen. Die vier Veranstaltungen in diesem Jahr wurden von „Leader“ gefördert. Im kommenden Jahr stellen Gisela Gundermann und Norbert Grebe die Aktion mit Sponsoren auf die Beine. Und: Das Geld, das jetzt im immer aufgestellten Dankeschön-Schwein ist, wird dann für die nächsten vier Aktionen ausgegeben. „Wir haben finanziell nichts davon. Nur die Freude darüber, anderen eine Freude zu machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare