Schneller surfen im oberen Gemeindebezirk

Nachrodt-Wiblingwerde - Die Versorgung mit leistungsfähigen Internetanschlüssen ist schon seit längerer Zeit ein großes Anliegen der Bevölkerung im obere Gemeindegebiet. Die Gemeinde unternimmt jetzt einen neuen Anlauf, auch den Haushalten in Wiblingwerde und Umgebung schnelle Verbindungen mit dem Worldwide Web zu ermöglichen.

„Eine leistungsfähige Infrastruktur ist gerade im ländlichen Raum ein wichtiger Standortfaktor. Sie verhindert die Landflucht junger Menschen und fördert somit eine zukunftsfähige Bevölkerungsstruktur“, sagt Bürgermeisterin Birgit Tupat, die auch positive Auswirkungen auf den Wert und die Vermietbarkeit von Immobilien sowie den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen als Argumente ins Feld führt. Ein wichtiger Baustein der Infrastruktur sei der Zugang zu einem leistungsfähigen Breitbandnetz, hat die Bürgermeisterin erkannt und deshalb nach einer Möglichkeit gesucht, dies auch im oberen Gemeindegebiet zu gewährleisten.

Die Gemeinde habe inzwischen die Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG) gebeten, ein Konzept für eine funkbasierte Breitbandversorgung für Wiblingwerde, Veserde, Rennerde, Eilerde und die vielen kleinen Wohnbereiche der Gemeinde zu erarbeiten. „Im Märkischen Kreis wurden bereits mehrere Orte durch einen Breitbandanbieter funkbasiert versorgt – mit guten Erfahrungswerten“, weiß Birgit Tupat. Die TKG sei grundsätzlich bereit, für Nachrodt-Wiblingwerde ein vergleichbares Angebot zu entwickeln und – bei entsprechender Nachfrage – auch innerhalb weniger Wochen umzusetzen. Wie das aussehen könnte, welche aktuellen Entwicklungen und Chancen zur Verbesserung der Breitbrandversorgung im oberen Gemeindegebiet es gibt, wollen Vertreter der Gemeinde und der TKG in einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 6. Mai, ab 19 Uhr im Schlosshotel Holzrichter in Veserde erläutern. Interessierte sind zur Teilnahme eingeladen. - Volker Griese

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare