Nachrodt: Letzte Schonfrist für stattliche Bäume

Deutlich mehr als 100 teils sehr stattliche Bäume werden entlang der Bundesstraße 236 in Nachrodt fallen. Bis zum Herbst haben die Bäume aber noch Gnadenfrist. Foto: Bonnekoh

Nachrodt-Wiblingwerde - Letzte  Schonfrist für mehr als 100 Bäume: Weil zurzeit keine Bäume mehr geschlagen werden dürfen, werden die Hölzer entlang der B 236 in Nachrodt noch einmal kräftig ausschlagen.

Es wird aber das letzte Mal sein. Denn aus Sicherheitsgründen müssen sie am Straßenrand fallen. Das bestätigte zum einen die Gemeinde, die aber nicht zuständig ist und zum anderen der Naturschutzbund, Nabu. Denn in seinem Miteigentum befindet sich der Hang, wo die Bäume seit vielen Jahren stehen und wachsen. Immer wieder gibt es aber Sicherheitsbegehungen. Dann wird entschieden, welche Bäume fallen müssen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare