1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

„Keine Toleranz der Geimpften“

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen zum Schwimmen
Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen zum Schwimmen © Fischer-Bolz, Susanne

„Die Toleranz der Menschen, die geimpft oder genesen sind, ist sehr, sehr bescheiden“, sagt Sabine Karisch. Ständig gebe es Diskussionen im Gartenhallenbad über Abstandsregelungen und über die Hygienemaßnahmen.

Nachrodt-Wiblingwerde – Sabine Karisch wäre gern bei 3G geblieben. Aber Verordnung ist Verordnung. Und so gilt jetzt auch im Gartenhallenbad, dass der Zutritt nur für Geimpfte und Genesene erlaubt ist, also 2 G. Ungeimpfte dürfen also nicht mehr zu den Reha- oder Präventionskursen kommen. 30 Männer und Frauen sind etwa betroffen – „das sind sehr wenige in allen Kursen. Die allermeisten Teilnehmer sind geimpft“, sagt Sabine Karisch, Vorsitzende des Trägervereins Gartenhallenbad, und ist sehr froh darüber. Doch statt sich beruhigt zurückzulehnen, macht sie sich Sorgen. Denn sie sagt auch: „Die Toleranz der Menschen, die geimpft oder genesen sind, ist sehr, sehr bescheiden.“ Ständig gebe es Diskussionen im Schwimmbad über Abstandsregelungen, über die Hygienemaßnahmen. Und wieso darf ich nicht duschen? „Das wird nicht gern akzeptiert“, so Sabine Karisch.

„Wir wollen die Menschen schützen“

Die Mitarbeiter des Schwimmbades seien längst extrem genervt. „Wir stellen die Regeln nicht aus Willkür auf oder weil wir jemanden ärgern wollen, sondern weil wir die Menschen schützen wollen“, sagt Sabine Karisch und versteht die Welt nicht mehr, dass sich die Meinung verfestigt, „dass Ungeimpfte an allem Schuld sind. Von den Leuten, die in die Türkei, nach Ägypten oder sonstwo reisen, redet dagegen niemand.“

Besser als 2 G wäre 2 G plus

Sabine Karisch ist nicht davon überzeugt, dass die 2G-Regeln helfen. Denn die Geimpften und Genesenen würden sich schlicht zu sicher fühlen. „Wir wollen mit unseren Regeln erreichen, dass die Leute auf sich selbst achten und erkennen, dass sie nicht automatisch geschützt sind“, erklärt Sabine Karisch und ist vielmehr dafür, dass sich alle testen müssen – 2G plus sozusagen. Sie möchte aufwecken, aufrütteln: „Ja, Ihr seid geimpft, aber trotzdem könnt Ihr die Krankheit übertragen oder auch selbst bekommen.“

Auch interessant

Kommentare