Geschäftsmann gestorben: Gartencenter Knop mit neuem Inhaber und Namen

+
Der neue Besitzer Danny Gelaudie im Gartencenter.

Nachrodt-Wiblingwerde – Der Gartencenter-Inhaber Knop ist überraschend gestorben. Nun hat der Markt einen neuen Inhaber und einen neuen Namen. Und es ändert sich noch mehr.

Danny Gelaudie hat die Verkaufs- und Ausstellungsräume an der B 236 übernommen. Der frühere Inhaber war überraschend vor zwei Monaten gestorben. Der Markt in der Doppelgemeinde blieb zwar geöffnet, doch im Hintergrund lief die Suche nach einem neuen Besitzer. Dieser ist nun gefunden. 

Gelaudie und sein Team wollen eine sanfte Kurskorrektur einschlagen. „Die Kunden sollen mehr sehen“, sagt er zu seinen Zielen. Die Waren sollen besser präsentatiiert werden. Viele Regale, die einst den Blick auf das Gesamtangebot verstellten, sind beiseite geräumt worden. „Ich möchte alles lebendiger machen – und Vollgas geben“, sagt Danny Gelaudie. 

Neuer Name, neues Konzept

Der gebürtige Niederländer kennt das Geschäft mit Pflanzen gut, denn er war 30 Jahre als Einkäufer zur Belieferung verschiedener Gartencenter tätig. In Borken betreibt er neben dem neuen Standort in der Doppelgemeinde noch ein weiteres großes Blumengeschäft. 

Einen neuen Namen bekommt das Nachrodter Gartencenter auch: „Mein Garten“. „Mein Garten macht deinen Garten“ heißt der vollständige Slogan. Zum Team gehören derzeit sechs Mitarbeiter. Der neue Inhaber kann sich aber durchaus vorstellen, den Personalstamm auszubauen. „Ich hoffe, das ich einmal zehn Mitarbeiter brauche.“ 

„Mehr Luft, Licht umd Raum“ will Gelaudie dem Angebot an der Altenaer Straße geben. Von letzterem gibt es reichlich: Das Grundstück umfasst rund 10 000 Quadratmeter, die Verkaufsfläche etwa 6000 Quadratmeter. „Am liebsten wäre es mir, wenn die Kunden beim Besuch eine Sonnenbrille aufsetzen müssten“, sagt Gelaudie mit einem Augenzwinkern.

Sortiment wächst

 Das Sortiment soll nach und nach um neue Segmente erweitert werden. Gelaudie denkt dabei etwa an Gartenmöbel und -geräte, aber auch an eine Baumschule. Das von Knop aufgebaute Tierheim mit Vögeln und anderen Tieren soll erhalten bleiben. Auch das große Becken mit Koi-Karpfen wird bleiben. 

Um sich bei den Kunden in der Doppelgemeinde vorzustellen, plant Gelaudie im Gartencenter für Freitag und Samstag, 20. und 21. September, eine offizielle Neueröffnung mit Rahmenprogramm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare