Der Walzer und der Winterschlaf

+
Vor großem Publikum fand das Frühlingssingen in der Lennehalle statt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Dreiviertel Takt in der Lennehalle – die Mädchen in wunderschönen, weißen Kleidern, die Jungs in ebenso schicken Anzügen: So präsentierten sich die Mädchen und Jungen der Klassen 4a, b und c gestern beim Frühlingssingen der Grundschule.

Einstudiert hatten sie den langsamen Walzer und den Wiener Walzer. Eltern und Mitschüler applaudierten begeistert. Auch die Auftritte der Jüngeren gefielen sehr, wurden sie doch mit viel Können und viel Enthusiasmus vorgetragen.

Bekannte Kinderlieder wie „Stups der kleine Osterhase“ (Klasse 2a/b) und „Die kleine Raupe Nimmersatt“ (1a/b) bereiteten zum Auftakt in die Ferien ebenso viel Freude wie der Klassiker „Der Kuckuck und der Esel“ (1a und 2c).

 Höhepunkte waren auch die englische Geschichte „Little red hen“ und das englische Lied „Spring is here“, die von den Kindern der Klasse 3a in nur wenigen Tagen einstudiert wurden. Dass das Lied vom Frühling, das der Chor vorstellte, den Winter jetzt endgültig verscheuchte, bleibt zu hoffen. „Frühling, Frühling, du hast dich versteckt, Frühling, Frühling, ich hab dich entdeckt“, riefen die Mädchen und Jungen und schickten den Winter lautstark und frohen Mutes in den Winterschlaf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare