Friseur im Dauerstress - Besucher gut gelaunt

+
Guten Zulauf hatte das Sommerfest.

NACHRODT-WIBLINGWERDE - Die Mitarbeiter mal nicht in Dienstkleidung, Musik vom gemischten Chor des MGV Eintracht Verserde und von Baldur Brinkmann an der Orgel - die Bewohner des Pertheshauses freuten sich über das gelungene Sommerfest am Samstag.

Die Aufregung sei schon vorher groß und der Friseur im Dauereinsatz gewesen, berichteten die Mitarbeiter, die von zahlreichen Ehrenamtlichen unterstützt wurden.

Das erste Sommerfest nach dem Umzug von der Bachstraße im vergangenen Jahr sei bereits ein großer Erfolg gewesen, beim zweiten Mal habe man nicht mit so vielen Besuchern gerechnet. Die nutzten die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen oder Gegrilltem und kühlen Getränken mit den Bewohnern zu unterhalten oder auch mal einen Blick in die noch freien Wohnungen zu werfen.

Für die jüngsten Gäste war wieder eine Hüpfburg aufgebaut worden, Mitarbeiter des gegenüber liegenden Awo-Kindergartens hatten zudem einen Schminktisch aufgebaut. Passend zu den sommerlichen Temperaturen war ein mobiler Eiswagen bestellt worden.von Silvia Sauser

(Ausführlicher Bericht am Montag, 27. August, im Altenaer Kreisblatt)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare