Frauenfrühstück: Sehr persönliche Worte

+
Rund 85 Frauen kamen zum Frauenfrühstück nach Wiblingwerde.

Nachrodt-Wiblingwerde – Neues Team, sehr persönliche Worte: Das Frauenfrühstück war etwas Besonderes. 

„Das Frauenfrühstück der evangelischen Kirchengemeinde in Wiblingwerde hat sich verändert.“ Mit diesen Worten begrüßte Carolin Hohage rund 85 Frauen im Gemeindehaus.

Der Grund: Das Team der Mitarbeiterinnen hat sich neu aufgestellt und die Veranstaltung nun zum ersten Mal unter neuer Regie ausgetragen. An dem Motto „Für und von Frauen“ hat sich allerdings nicht geändert. 

Mit Isa Gütting hatte das Organisations-Team eine Referentin eingeladen, die sich mit der Frage beschäftigte, wie jeder Einzelne seinen Platz oder „sweet spot“ im Leben finden kann. „Ich glaube einfach, dass jeder von uns etwas ganz Besonderes hat und dies auch nutzen sollte“, sagte Isa Gütting. Ihren Vortrag betitelte sie mit: „Hey Du! Warum bist du auf dieser Welt? 

Verena Holzrichter stellt die Referentin Isa Gütting den Gästen vor.

Die Antwort auf diese Frage gab die Referentin anhand ihres eigenen Lebenslaufs. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Bonn hat Isa Gütting lange Jahre im Einkauf eines großen Buchhändlers gearbeitet. „Ich habe schon immer gerne organisiert und meine Arbeit geliebt.“ 

Mit schneller Karriere und einer 60-Stunden-Woche habe es die Frage gegeben: „Ist das alles?“ Was dann passierte, sei schon etwas verrückt gewesen, „denn durch ganz verschiedene Sachen habe ich einen Ruf gehört, dass Gott noch etwas anderes mit meinem Leben vorhatte“, sagte Isa Gütting. 

In dieser Zeit sei ihr immer wieder das Momentum College, eine freikirchliche Ausbildungsstätte, in Gummersbach, über den Weg gelaufen. Nach einem ersten Besuch habe sie das Gefühl gehabt, am richtigen Platz zu sein. Diesen positiven Einfluss und das Gefühl, den richtigen Weg im Leben gefunden zu haben, wollte die Referentin an ihre Zuhörerinnen weitergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare