Flyer mit Hinweisen für Hundehalter

NACHRODT-WIBLINGWERDE - Seit Jahren sind sie vor allem in Wiblingwerde Thema: freilaufende Hunde, die tatsächlich oder möglicherweise Rehe reißen. Hundehalter zeigen sich „uneinsichtig“, Jäger sind genervt.

Birgit Tupat, Leiterin des zuständigen Fachbereiches, hatte es verschiedentlich angekündigt - nun wird in Kürze einen Flyer an die Hundehalter verschickt. Darin werden zur Sensibilisierung noch einmal Vorschriften und Gesetze rund um den Hund erläutert. Knapp 300 Großhunde (über 20 Kilogramm oder über 40 Zentimeter Schulterhöhe) gibt es. In dem Merkblatt gibt es den Verweis auf das Landeshundegesetz: Demnach sind Hunde so zu halten, dass die Tiere keine Menschen gefährden. Gefährliche Hunde und Hunde bestimmter Rassen sind zur Vermeidung von Gefahren außerhalb von befriedeten Besitztümern mit einem Maulkorb zu versehen - oder das Tier hat eine Verhaltensprüfung bestanden. Großhunde müssen innerorts auf öffentlichem Gelände angeleint sein. Auch das Landesforstgesetz gilt es zu beachten: außerhalb der Wege müssen Hunde angeleint sein, Jagdhunde ausgenommen. Auf Wegen unangeleint mitgeführte Hunde müssen zuverlässig gehorchen. Der Spaziergang auf bewirtschaftete Wiesen und Feldern oder Stilllegungsflächen sei aber verboten.

Wer mit seinem Vierbeiner auf einer frisch gemähten Wiese rennen oder toben möchte, bedürfe der Einwilligung des Nutzungsberechtigten. In Landschafts- und Naturschutzgebieten ist Leinenzwang.

Bei Missachtung der Vorschriften auf öffentlichem Grund wird sofort zur Kasse gebeten.

Nicht ausdrücklich im Flyer erwähnt wird die Beseitigungspflicht von Hundekot, sagte gestern Birgit Tupat und verwies auf diesem Wege darauf, dass der natürlich von öffentlichen Flächen entfernt werden müsse. Da gebe es jüngst Beschwerden. Im übrigen gelte die Beseitigungspflicht auch für Pferdemist. - vdB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare