In Nachrodt gibt es viele fischbare Gewässer:

Fischereigenossenschaft legt Pachtverteilung offen

+
Obwohl Kormorane den Anglern das Leben schwer machen, in Nachrodt gibt es viele fischbaren Gewässer

Nachrodt-Wiblingwerde - Zahlreiche Gewässer durchziehen Nachrodt-Wiblingwerde. Für die Lenne, An der Kante, Hallenscheider Bach, Herlsener Bach, Kreinberger Bach, Lasbecker Bach, Opperhusener Bach, Brenscheider und Nahmer Bach legt jetzt die Fischereigenossenschaft Nachrodt-Wiblingwerde ihre Fischereipachtverteilungspäne öffentlich aus.

Die Einsichtnahme kann vom 30. Januar (Montag) bis 13. Februar (Montag) im Amtshaus an der Hagener Straße 76 geschehen. Die Unterlagen sind in Zimmer 2 des Verwaltungsgebäudes einsehbar.

Widerspruch möglich

Gegen die Verteilungspläne, so teilt die Vorsitzende der Fischereigenossenschaft Birgit Tupat mit, „kann binnen eines Monats nach Beendigung der Auslegung schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch eingelegt werden.“ Das sollte an an folgende Adresse geschehen: Fischereigenossenschaft Nachrodt-Wiblingwerde, Hagener Straße 76, 58769 Nachrodt-Wiblingwerde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare