B236 kurzzeitig voll gesperrt

Feuerwehr-Einsatz: Flammen im Gartencenter gemeldet

+

Nachrodt-Wiblingwerde - Aufregung am späten Dienstagabend in Nachrodt. Gemeldet wurden Flammen in einem Gartencenter an der Altenaer Straße.

Um 22.23 Uhr gingen Anrufe in der Rettungsleitstelle ein, dass aus dem Dach eines Gartencenters an der Altenaer Straße Flammen zu sehen seien.

Zunächst mussten die Feuerwehrleute einen Zugang zum Gebäude finden. Gleichzeitig wurde mittels Wärmebildkamera von der Drehleiter von oben nach Wärmequellen gesucht. Die Einsatzkräfte fanden einen frisch befeuerten Holzofen. Vermutlich durch Verbrennen von nassem Holz schlugen die Flammen aus dem Kamin. Nach gut 40 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Dennoch: „Es war absolut richtig, die Feuerwehr zu alarmieren. Das hätte aus der Entfernung niemand beurteilen können“, lobte Gemeindebrandinspektor Jens Klatt den Einsatz der Anwohner. Normal sehe ein Kamin so nicht aus. „Bei der Größe der Anlage kann das allerdings schon einmal vorkommen“, sagte Klatt. Im Zweifel zähle im Fall eines Brandes jede Minute. Entsprechend groß war das Aufgebot. „Bei einem gemeldeten Gebäudebrand gibt es immer direkt Stadtalarm“, erläuterte Klatt das Vorgehen.

So waren unter anderem alle verfügbaren Kräfte der Doppelgemeinde, die Drehleiter aus Altena, die Polizei und das Ordnungsamt vor Ort. Nach etwa 15 Minuten rückten die ersten Einheiten wieder ab. Die B236 war während des Einsatzes für kurze Zeit komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare