1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Menschenkicker und Abenteuerspiele: Keine Langeweile in den Ferienwochen

Erstellt:

Von: Lydia Schmitz-Machelett

Kommentare

Spendenübergabe im Jugendzentrum: Markus Jennrich (2.v.l.) übergab einen Scheck an Jason Pankrat (links) und Wibke Kramer (rechts). Mit dabei: Bürgermeisterin Birgit Tupat.
Spendenübergabe im Jugendzentrum: Markus Jennrich (2.v.l.) übergab einen Scheck an Jason Pankrat (links) und Wibke Kramer (rechts). Mit dabei: Bürgermeisterin Birgit Tupat. © Machelett, Lydia

Im Jugendzentrum Nachrodter Kurve ist ordentlich was los. „Einige Jugendliche hatten bereits ihren Abschluss und haben dementsprechend schon keine Schule mehr. Mehr als 20 Besucher sind aktuell keine Seltenheit“, freut sich Wibke Kramer, Leiterin der Einrichtung.

Nachrodt-Wiblingwerde - Das Publikum ist ganz gemischt. Kinder spielen am Kicker, Teenager haben es sich auf der Couch gemütlich gemacht. Es herrscht eine fröhlich-entspannte Atmosphäre.

Sowohl bei den Schülern als auch bei Wibke Kramer und ihrem Kollegen Jason Pankrat wächst die Vorfreude auf die Aktivitäten in den Sommerferien. „Die erste Ferienhälfte gestalten wir gemeinsam mit der OGS. Das Programm steht und 15 Kinder sind angemeldet“, berichtet Wibke Kramer. Externe Kinder und Jugendliche können daran allerdings nicht teilnehmen. Für die letzte Ferienwoche hat das Team ein Programm unter dem Motto „Erleben und Entdecken“ zusammengestellt. Fünf Tage sind gespickt mit tollen Aktionen wie beispielsweise Picknick an der Lenne, Menschenkicker, Cocktails mixen und Abenteuerspiele.

„Hierfür haben wir auch noch ein paar freie Plätze“, wirbt die Jugendzentrumsleiterin. Mitmachen können Kinder ab zehn Jahren. Dass so ein tolles Programm auf die Beine gestellt werden kann, verdankt die Einrichtung auch der Sparkasse im Märkischen Kreis. Markus Jennrich aus der Nachrodter Sparkassenfiliale überreichte einen Scheck im Wert von 500 Euro. „Dieses Geld macht uns einige besondere Aktionen möglich. So etwas wie Laser-Tag und Klettern können wir dadurch super günstig für alle anbieten“, freut sich Wibke Kramer.

Auch interessant

Kommentare