Familienfest in Schwarz-Rot-Gold

NACHRODT-WIBLINGWERDE - Ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft stand am Sonntag das Familienfest der evangelischen Kirchengemeinde im Nachrodt-Wiblingwerder Familienzentrum. Für Groß und Klein wurde allerhand geboten. In und um die Kindertageseinrichtung war alles in den Farben Schwarz-Rot-Gold geschmückt.

Sogar die Kindergesichter strahlten in den deutschen Landesfarben. Zu sehen waren Schmetterlinge in Schwarz-Rot-Gold oder kleine, aufgemalte Fähnchen auf der Wange. Dabei war das Familienfest recht gut besucht und nicht nur Kirchengemeindenmitglieder waren dabei.

Familienfest der Ev. Kirchengemeinde Nachrodt-Obstfeld

Bei bestem Wetter gab es vor allem für kleinen Besucher viel zu erleben. So hatte die Freiwillige Feuerwehr eine Rollenrutsche aufgebaut, die nicht eine Minute still stand. Zudem durften die Kinder den Feuerwehrwagen besichtigen und Fragen zu allen Gerätschaften stellen. Auch nahmen die Kleinen auf dem Fahrersitz Platz. Ebenso viel Andrang herrschte beim Kinderschminken. Wer noch nicht an der Reihe war, vertrieb sich die Zeit mit dem Basteln von Flaggen. Daneben konnte die Kinder auf dem Spielplatz toben oder eines der vielen Kleinspiele ausprobieren.

Außerdem hatte die Gemeinde ein buntes Programm auf die Beine gestellt. So sang am Mittag der Kinderchor „Cool Tweetys“ in Begleitung von Alfia Möllmann und bekam dafür viel Applaus. Groß wurden die Kinderaugen auch als Ulf Hesse viele große Trommeln in einem Raum des Kindergartens brachte. Hesse lud Eltern und Kinder zu einem Trommel-Workshop ein, bei dem schnell alle Plätze vergeben waren. Am Nachmittag gab es dann noch eine besondere Attraktion: Das Hagener Puppenspieltheater Firlefanz spielte das Stück „Mein Geschenk für Dich“. Dabei ging es um die Begegnung zwischen einem Hase und einem Igel, die Freunde wurden.

Natürlich gab es reichlich zu essen und zu trinken: Gegrilltes, Pommes und ein üppig bestücktes Salat-Angebot. Daneben hatten die vielen Helfer aus dem Team des Familienzentrums, des Fördervereins und den Reihen der Eltern für ein großes Kuchenbüfett gesorgt.

Gestern zeigte sich Pfarrer Wolfgang Kube auf Nachfrage sehr angetan: „Das ist super gelaufen“. Die Stimmung die Gespräche das Miteinander - das alles sei gut gewesen. Auch beim Familienzentrum war die Freude groß. „Wir waren sehr zufrieden, sagte Martina Schmidt für das gesamte Team und die Elternschaft der Einrichtung. „Wir haben auch viele positive Rückmeldungen bekommen“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare