1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

800 Kilo Sprengstoff: Erste Teile der Felsnase stürzen auf B236

Erstellt:

Kommentare

Erste Teile der Felsnase an der B236 in Nachrodt wurden bereits gesprengt.
Erste Teile der Felsnase an der B236 in Nachrodt wurden bereits gesprengt. © Straßen.NRW

Mehr als 800 Kilogramm werden nötig sein, um die Felsnase im Verlauf der B236 in Nachrodt-Wiblingwerde zu beseitigen. Eine erste Sprengung ist bereits erfolgt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Am Mittwoch fand planmäßig die erste kontrollierte Sprengung eines Teils des Felsüberhangs an der B236 in Nachrodt statt. Das berichtete Straßen.NRW erst im Anschluss, die Presse war bewusst vorher nicht informiert.

Die weiteren Sprengungen des bis zu 25 Meter hohen Hanges sollen jeweils in einem Abstand von zwei bis drei Wochen folgen. Insgesamt benötige man dazu eine Sprengstoffmenge von mehr als 800 Kilogramm, die in etwa 750 Bohrlöcher gefüllt wird.

Auch interessant

Kommentare