Erpressung im Schwimmbad

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Die Polizei in Plettenberg bittet in einem Fall von Erpressung um Unterstützung und fragt, wer Hinweise geben kann.

Zwischen einem 16-Jährigen aus Nachrodt-Wiblingwerde und bislang drei unbekannten Tätern kam es im Plettenberger Bad „Aqua Magis“ am Samstagabend, 9. Juli, zu einem verbalen Streit. Als der Geschädigte gegen 21.10 Uhr das Schwimmbad verließ, warteten die drei Unbekannten vor dem Aqua Magis auf ihn.

Der Tatverdächtige reichte dem 16-Jährigen die Hand und forderte ihn auf, ihm alle Wertsachen – Geld und Handy – auszuhändigen. Seiner Forderung verlieh er Nachdruck, indem er den 16-Jährigen mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Durch Flucht gelang es dem Nachrodter schließlich, sich aus dieser Situation zu befreien. Die Täter verfolgten ihn noch kurz, ließen dann aber von ihm ab.

Täterbeschreibung: Alle sind etwa 18 Jahre alt und werden als südländischer Typ beschrieben.

Der Haupttäter trug eine dreiviertellange Hose, ein Muskelshirt und ein Stirnband – alles in auffälligem hellen Blau.

Der Täter hatte kurze dunkle Haare, trug ebenfalls eine dreiviertellange graue Hose und ein Shirt. Der dritte Täter kann nicht näher beschrieben werden.

Hinweise auf die drei Täter nimmt die Polizei in Plettenberg unter Tel. 02391 / 91990 entgegen. ▪ tk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare