Efeu am Jugendzentrum verschwunden: Grün hinterlässt Schäden

+
Das Efeu am Haus ist verschwunden.

Nachrodt-Wiblingwerde - Nackte Hauswand: Das Efeu ist verschwunden am Gebäude von Jugendzentrum und Bücherei. Doch das Grün hat Schäden hinterlassen.

Jetzt ist das Efeu auch an der linken Hauswand des Jugendzentrum/Bücherei-Gebäudes an der Hagener Straße verschwunden. Neun Kubikmeter Grün mussten die Bauhof-Mitarbeiter abfahren und waren deshalb gleich vier Mal mit dem Sprinter unterwegs. 

Das Efeu wird jetzt erst einmal am Bauhof in Altena zwischengelagert. Die Firma Haas aus der Burgstadt hatte mit Hilfe eines Steigers die komplizierte Arbeit am Haus übernommen. 

Wurzeln drückten durch Kleber

Das Efeu musste dringend entfernt werden, da sich im Keller die Wurzeln der Pflanze schon durch den Kleber gedrückt hatten. Auf der anderen Seite waren vier Tonnen Efeu vor ein paar Monaten von allein zu Boden gefallen. 

Der Haus-Putz hat durch den Efeu übrigens ordentlich Zermürbung erfahren. Aber die Schäden am Gebäude sind offensichtlich nur von oberflächlicher Art.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare