Wiblingwerder Gemeindehaus

Kinderkleiderbasar ist ein echtes Shopping-Eldorado

+
Gut sortiert auch in Bettzeug und Schlafsäcken war der Markt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Es war ein echtes Shopping-Eldorado für Eltern und solche, die es bald werden. Ein ganzer Saal voller Kinderkleidung – und noch ein weiterer Raum voll mit Spielzeug. Der Kinderkleiderbasar im Wiblingwerder Gemeindehaus bleibt ein echter Renner.

Eigentlich sollte es erst um 13 Uhr losgehen – eigentlich. Denn viele Interessierte wollten so lange nicht warten. Und so herrschte um Punkt 13 Uhr bereits dichtes Gedränge rund um die Verkaufstische.

Gut besucht war der Kinderkleiderbasar im Wiblingwerder Gemeindehaus.

Schließlich wollte jeder die besten Angebote abgreifen. Damit das Suchen etwas einfacher wurde, wurden die Kleidungsstücke noch besser sortiert. „Wir haben die Kleidung etwas kleinschrittiger sortiert. Früher gab es drei oder vier Tische. Jetzt sind es doppelt so viele“, erklärte Manuela Hogrebe. Zudem wurden Schuhe, Mützen und Schals, Sportkleidung, Badekleidung und Schlafsäcke sowie Kinderbettwäsche an eigenen Tischen zum Verkauf angeboten.

Dritte Mal

Bereits zum dritten Mal wurde der Kinderkleiderbasar nun von Müttern des evangelischen Kindergartens Wiblingwerde und Mitgliedern des Fördervereins organisiert. Zuvor hatte der CVJM diesen organisiert. „Wir haben nach und nach einiges verändert. Neu ist beispielsweise, dass die Jugendfeuerwehr die Bewirtung übernommen hat“, erzählte Hogrebe. Und erstmals gab es im unteren Saal einen kompletten Raum mit Spielsachen und Großteilen, wie beispielsweise Kinderwagen und Buggys.

Ganze Kisten

Gleich mit ganzen Kisten unterm Arm verließen die Schnäppchenjäger den Saal. Besonders gefragt waren Wintersachen, insbesondere Schneeanzüge und dicke Jacken. Aber auch Gummistiefel und Mützen waren im Nu vergriffen. Ein Anteil jedes verkauften Teils fließt in die Kasse des Trägervereins des Kindergartens.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare