1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Kiloweise Drogen gefunden: SEK im MK im Einsatz - neun Festnahmen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Maximilian Birke

Kommentare

SEK-Einsatz in Nachrodt: Beamten stellten kiloweise Drogen sicher und nahmen neun Personen vorläufig fest. (Symbolfoto)
SEK-Einsatz in Nachrodt: Beamten stellten kiloweise Drogen sicher und nahmen neun Personen vorläufig fest. (Symbolfoto) © Boris Roessler/dpa

Ein Sondereinsatzkommando der Polizei hat am Donnerstagmorgen Durchsuchungen unter anderem in Nachrodt durchgeführt. Dabei wurden große Mengen Drogen und eine hohe Bargeldsumme sichergestellt. Es gab neun Festnahmen.

Iserlohn, Nachrodt, Hagen, Dortmund – Das zuständige Kommissariat der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis führte am Donnerstagmorgen (10. Februar 2022) wegen des Verdachts des unerlaubten Handels von Betäubungsmitteln Durchsuchungsmaßnahmen an insgesamt neun Objekten durch. Wie die Polizei mitteilt, verteilen sich diese Objekte auf die Städte und Kommunen Iserlohn, Nachrodt, Dortmund und Hagen-Hohenlimburg.

Bei den Durchsuchungen kamen auch Sondereinsatzkräfte zum Einsatz. Neun Personen im Alter zwischen 25 und 35 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der neun Objekte konnten die Einsatzkräfte Betäubungsmittel im niedrigen Kilobereich und eine fünfstellige Bargeldsumme auffinden. Eine Gartenlaube in Iserlohn diente als Depot.

„Aufgrund fehlender Haftgründe wurden die neun Verdächtigen nach der Vernehmung entlassen“, so die Polizei. Die aufgefundene Betäubungsmittel und das Bargeld wurden beschlagnahmt. Auf die Tatverdächtigen sowie die Unterkünfte war das Kommissariat im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens aufmerksam geworden und hatte in der Folge die Durchsuchungen durchgeführt.

Diese Geschichte hat es auch in sich: Ein Polizei-Spezialkommando (SEK) stürmte in Essen eine falsche Wohnung – und fesselte einen unschuldigen Studenten. Der ist entsetzt über die Entschädigung.

Auch interessant

Kommentare