1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Auf Davoser Schlitten über den Schnee gleiten

Erstellt:

Kommentare

null
Maja Chryssopoulos auf ihrem verstärkten Davoser Schlitten. Ihr gutmütiger Wallach Leo, ein Shire Horse, bleibt sofort brav stehen, wenn es die junge Dame vom Schlitten haut © Dr. Karl-Heinz Lindenlaub

Nachrodt-Wiblingwerde - Das kennen viele nur aus dem Fernsehgerät: Gemütlich zieht ein Pferd einen Schlitten durch eine tief verschneite Winterlandschaft.

Muckelig warm haben es sich die Insassen auf dem Polster gemütlich gemacht und sich in wärmende Decken gehüllt. Eine Vorstellung, die für viele einfach Romantik pur bedeutet. Doch eine Schlittenfahrt mit dem Pferd im Schnee ist eben nicht nur Regionen wie den Alpen oder sonstigen „schneesicheren“ Mittelgebirgen vorbehalten. Das gibt es sogar vor der eigenen Haustür. Und noch weit mehr. Schlittenfahren ist in Waldemey nicht nur auf die verschneite Winterzeit beschränkt. 

Im Sommer kracht es

Pferdepensionsbesitzer Dr. Karl-Heinz Lindenlaub lässt es auch im Sommer krachen. Sein Motto: „Auf den kalten Höhen des Sauerland ist ganzjährig Wintersport möglich“. Er hat im vergangenen August eine sommerliche Schlittenfahrt über die grünen Hofwiesen gefilmt. Da musste sein ausgewachsenes Shire Horse Ernie ran, ein vierbeiniger Kraftprotz und voll ausgebildetes Kutschpferd. Das Video von seiner etwas skurrilen Fahrt hat er auf

eingestellt.

Youtube-Hit

Und aktuell, jetzt, im Winter, wo an vielen Stellen der Doppelgemeinde der Schnee noch zentimeterhoch liegt. Auch da gibt es Begegnungen mit Pferd und Schlitten. Lindenlaub erzählt: „Der Papa baut modernste Heizungsanlagen, Töchterchen Maja Chryssopoulos aus Iserlohn, 16 Jahre, ist gerne traditionell unterwegs. Ihr bärenstarkes Shire Horse Leo, vier Jahre, wohnt seit gut einem Jahr in der Pferdepension Waldemey bei Wiblingwerde.“ Maja hat die Zeit genutzt, um ihrem jungen Freund auf vier Hufen das Ziehen beizubringen. Für die Kutsche ist es noch etwas zu früh, aber ein (verstärkter) Davoser Schlitten ist überhaupt kein Problem für den gutmütigen Wallach. 

Seit Sommer vergangenen Jahres übte sie in der Reithalle in Waldemey. In diesen Tagen ging es wieder raus in die traumhafte Winterlandschaft. Schwer zu sagen, wer mehr Spaß hatte, wenn es bergauf und bergab zügig durch den tiefen Schnee ging. Und wenn es Maja bei dem manchmal buckligen Gelände vom Schlitten haut – kein Problem. Leo bleibt dann einfach stehen und wartet brav, bis seine Besitzerin wieder fahrfähig ist. Maja ist von ihrem vierbeinigen Sessellift hellauf begeistert: „Keine Schlangen am Lift, keine Liftgebühren und Absteigen muss man auch nicht, egal, ob es berghoch oder bergrunter geht.“

Auch interessant

Kommentare