Dank für Dienst am Nächsten

Erster stellvertretender Bürgermeister Michael Schlieck.

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ In einem Grußwort zum Jahreswechsel wendet sich der erste stellvertretende Bürgermeister Michael Schlieck an die Bürger der Doppelgemeinde:

„Nach der wie immer schnelllebigen Vorweihnachtszeit sollten wir uns jetzt ein wenig Zeit für Besinnung, Ruhe und Rückschau nehmen“, schreibt Schlieck.

Allen aktiven Mitgliedern der zahlreichen Vereine, Verbände und Organisatoren, die ihre Freizeit einsetzen, „um ihren Mitmenschen eine Freude zu bereiten und das gesellschaftliche Leben bunter und reicher zu machen, sei an dieser Stelle herzlich Danke gesagt für ihr Engagement“, so Schlieck.

Sein besonderer Dank gilt allen Menschen, allen Organisationen und Gruppen, die sich auch im zu Ende gehenden Jahr wieder für den Dienst am Nächsten, für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, „für die Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen und für die Lebensqualität in unserer Gemeinde eingesetzt haben. Sie sind eine der Säulen unseres Gemeinwesens“, lobt Schlieck.

Im kommenden Jahr finden wieder viele sportliche und kulturelle Veranstaltungen statt, die von den heimischen Vereinen und Verbänden organisiert und durchgeführt werden.

Schlieck: „Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei Ihnen persönlich zu bedanken und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Dazu lade ich recht herzlich zum Jahresempfang der Gemeinde ein, der am Sonntag, 13. Februar, von 11 bis 13 Uhr in der Hauptschule Nachrodt stattfindet.“

Weiter heißt es: „Wir freuen uns, die Sportlerehrungen in Zusammenarbeit mit dem Gemeindesportverband an diesem Tag ebenfalls vornehmen zu können.“

Auch in 2011 würden Rat und Verwaltung „alles daran setzten, die Gemeinde Nachrodt-Wilbilingwerde zum Wohl aller Bürgerinnen und Bürger wieder einen Schritt voranzubringen. Schenken sie uns bitte hierfür Ihr Vertrauen und unterstützen Sie uns, indem Sie sich auch weiterhin aktiv engagieren.“

Schlieck schließt sein Grußwort: „Allen Bürgerinnen und Bürgern wünsche ich auch im Namen des Rates und der Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter unserer Gemeinde ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2011.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare