TuS sagt alle Schwimm-Termine vorerst ab

+
In diesem Jahr nicht möglich: die Schwimm-Vereinsmeisterschaft beim TuS Nachrodt.

Die Hygienevorschriften lassen sich nicht umsetzen: Darum gibt es schlechte Nachrichten für alle TuS-Schwimmer.

Nachrodt-Wiblingwerde -„Auch mit einem strengen Hygienekonzept sind wir nicht in der Lage, das Vereinsschwimmen aufrecht zu erhalten“, sagt Martina Wruck, Leiterin der Schwimmabteilung des TuS Nachrodt-Obstfeld, und muss schweren Herzens alle Schwimm-Termine bis zum Ende des Jahres absagen. 

Alle Infos zum Coronavirus im MK finden Sie in unserem News-Blog.

Coronavirus: Veranwortung zu groß

Bei so vielen Kindern können die Abstandsregelungen nicht funktionieren. „Da wir aber die Verantwortung für die Kinder haben, möchten wir sie mit dieser Entscheidung schützen“, bittet Martina Wruck um Verständnis. 

Es findet montags kein Training im Gartenhallenbad statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare