Kontaktsperre: Nachrodter  haben viele Fragen

+
Ist Grillen im eigenen Garten erlaubt? Eine von vielen Fragen, die Nachrodter im Ordnungsamt stellen.

Nachrodt-Wiblingwerde -  Ist Grillen  im eigenen Garten erlaubt? Viele Nachrodter wenden sich mit Fragen ans Ordnungsamt - und halten sich an die Kontaktsperre.

Darf ich denn trotz Kontaktsperre in meinem Garten grillen? Nur ich und meine Frau?“ Dieser Anruf eines älteren Nachrodters hat Ordnungsamtsleiter Sebastian Putz gestern doch sehr berührt. 

„Natürlich ist das erlaubt. Viele Menschen sind jetzt verunsichert ,und da ist es doch besser, wenn sie nachfragen.“ Tatsächlich wird die Kontaktsperre in der Doppelgemeinde vorbildlich eingehalten. 

Großes Lob an Bürger und Händler

„Ein großes Lob geht an die Bevölkerung und an die Einzelhändler“, so Sebastian Putz. Zu allen Tageszeiten ist er aktuell mit seinem Team bei Kontrollfahrten unterwegs. Auch abends. Wann, wird natürlich nicht bekannt gegeben. 

Die Arbeitszeiten sind erweitert, etwas verändert. „Eine besondere Situation erfordert besondere Maßnahmen“, findet der Ordnungsamtsleiter, der sich auch durchaus bewusst ist, dass man mit den Ressourcen auch haushalten muss. „Die Kollegen, die abends unterwegs sind, fangen tags darauf natürlich später an.“ 

Fragen nach Osterfeuer

In der kleinen Kommune würden alle zusammenhalten und diese außergewöhnliche Zeit meistern. Ein Bußgeld hat noch niemand kassiert. „Aber wir würden uns auch nicht scheuen, sie zu verhängen“, sagt Ordnungsamtsleiter Sebastian Putz. 

Zum Kontaktverbot gehört auch, dass kein einziges Osterfeuer stattfinden kann. „Ich bekomme immer wieder Anfragen deswegen.“ Und auch der geplante Tag „Nachrodt-Wiblingwerde räumt auf“, der eigentlich für Samstag, 4. April, vorgesehen war, fällt aus.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im MK finden Sie in unserem Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare