Wiblingwerder Protestanten feiern Ostern als Gemeinschaftserlebnis

Am Sonntagmorgen spielte der CVJM-Posaunenchor Melodien der Wiederauferstehung auf dem Friedhof. Foto: Hornemann

Nachrodt-Wiblingwerde - Spätestens am Sonntagmorgen ist es den Anwohnern der Wiblingwerder Dorfmitte klar: Ostern ist gekommen, das verkünden traditionell die Bläser des CVJM-Posaunenchors bei ihrem Frühspiel auf dem Friedhof.

Bekannte Melodien zur Verkündigung der frohen Botschaft lockten einen kleinen Zuhörerkreis an, der den Musikern viel Applaus spendete. Anschließend ging’s ins evangelische Gemeindehaus, wo Bärbel Kreft mit ihrem Team wieder ein tolles Osterfrühstück vorbereitet hatte. 50 Gäste nahmen an der fein gedeckten Tafel Platz und erfreuten sich an einem leckeren Büffet mit frischen Brötchen und Rührei.

An einem tollen Gemeinschaftserlebnis hatten viele der Besucher schon am Karfreitag teilgenommen, als der Projektchor der Johannes-Passion die Choräle in der Kirche anstimmte. Nach der erfolgreichen Gesamtaufführung in der Lutherkirche am Palmsonntag gab’s in Wiblingwerde eine kleinere Zugabe: Der Choralgesang wurde mit Lesungen vervollständigt, Mitglieder aus den Kirchengemeinden Wiblingwerde und Hohenlimburg schlüpften in die Rollen der Protagonisten. Pfarrerin Dr. Tabea Esch begleitete den besonderen Gottesdienst.

Am Sonntag begrüßte sie zahlreiche Gäste im Wiblingwerder Ostergottesdienst. Bedingt durch die pfarramtliche Verbindung hatte sie bereits zuvor in Hohenlimburg die frohe Osterbotschaft von der Kanzel verkündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare