Facettenreiches Konzert am ersten Adventssonntag

+
Der Gemischte Chor Wesselberg ist in diesem Jahr der Gastchor beim Adventskonzert des Kulturverbandes in der Lennehalle.

Nachrodt-Wiblingwerde - Es ist fester Bestandteil des vorweihnachtlichen Terminkalenders der Doppelgemeinde: das Adventskonzert der hiesigen Chöre in der Lennehalle. In diesem Jahr findet es am Sonntag, 30. November, ab 16 Uhr statt.

Neben den Männergesangvereinen Nachrodt und Wiblingwerde, dem Chor der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde, dem Kinderchor Regenbogen, dem Singteam Wiblingwerde und dem Senioren-Singkreis Wiblingwerde wird der Gemischte Chor Wesselberg das Konzert als Gastchor bereichern. Den instrumentalen Part wird der CVJM-Posaunenchor Wiblingwerde übernehmen. Auf dem Programm stehen sowohl klassische Adventslieder und geistliche Lieder als auch moderne Lieder für die Weihnachts- und Winterzeit sowie Gospels und Spirituals.

Geistliche Musik der Klassik und Vorklassik wird der MGV Frohsinn Nachrodt vortragen: Christoph Willibald Glucks „Hoch tut euch auf“ und Ludwig van Beethovens „Die Himmel rühmen“. Dazu gesellt sich mit „Maria durch ein Dornwald ging“ ein klassisches Adventslied, diesmal in einem Arrangement von Wilhelm Heinrichs.

Auf klassische Chorliteratur für die Adventszeit setzt der MGV Wiblingwerde, der Werke von Karl Heinz Jäger („Advent, Advent“), Robert Pappert („Im Advent, da brennen Kerzen“) und Gerd Rabe („Sing Gloria“) vortragen wird.

Moderne geistliche Musik wird der Senioren-Singkreis Wiblingwerde vortragen. Dazu gehören zwei Kompositionen von Klaus Heizmann, eines Pioniers moderner geistlicher Musik in Deutschland, aber auch ein Stück von Johannes Nitsch, der als einer der einflussreichsten deutschen Komponisten moderner populärer christlicher Musik gilt. Werke des Kölner Popularmusikers Wolfgang Zerbin und von Albert Frey, ein Produzent moderner Lobpreismusik, hat der Chor der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde für das Konzert ausgesucht. Ebenfalls zeitgenössische Kompositionen darf man vom Gemischten Chor Wesselberg erwarten, darunter „Sie sangen Gloria“ von der aus Halver stammenden Komponistin Ruthhild Eicker-Grothe. Die 30 Sängerinnen und Sänger aus Lüdenscheid haben mit Lorenz Maierhofers „Engel gucken schon ums Eck“ aber auch ein fröhliches Adventslied im Repertoire, das der Komponist eigentlich für Kinderchöre geschrieben hat.

Apropos Kinderchor: Die Wiblingwerder „Regenbogen“-Kinder werden zwei Stücke der niedersächsischen Komponistin Gaba Mertins vortragen, die sich durch die Veröffentlichung von drei Kindermusicals bereits bundesweit einen Namen gemacht hat. Hinzu kommt mit „Weihnachten steht vor der Tür“ ein Lied des tschechischen Komponisten Jaromír Vomácka, der unter anderem auch die Musik für die TV-Serie „Pan Tau“ geschrieben hat.

Eine afroamerikanische Note wird das Singteam Wiblingwerde dem Konzert geben. Das Ensemble wird ausschließlich Gospels und Spirituals vortragen, darunter das sehr bekannte „Go tell it on the mountain“ und das schwungvolle „This little light of mine“, das eindrucksvoll die strahlende Botschaft des Lichts vermittelt.

Der CVJM-Posaunenchor Wiblingwerde wird das Adventskonzert mit „Brich an du schönes Morgenlicht“ aus Bachs Weihnachtsoratorium eröffnen und mit „Stille vor Dir“ von Matthias Schnabel, Bundesposaunenwart im CVJM-Westbund, beenden. In der Konzertmitte wird der Posaunenchor noch einen Auftritt mit dem frühbarocken Adventslied „Nun jauchzet, all ihr Frommen“ haben.

Karten für das Adventskonzert gibt es ab sofort zum Preis von 8 Euro in der Postagentur Schmalenbach (Nachrodt), in der Gaststätte Zur schönen Aussicht (Wiblingwerde) und in der Buchhandlung Katerlöh (Altena). Jugendliche zahlen nur an der Abendkasse 4 Euro. Der Erlös ist in diesem Jahr für das Seca-Haus auf Gut Sassenscheid und für die Aktion „Helfen und helfen lassen“ bestimmt. - Volker Griese

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare