Hallenbad: Betriebsführungsvertrag ist unterschriftsreif

+
Nicht zuletzt das Seniorenschwimmen sorgt donnerstags für starken Besucherandrang am Gartenhallenbad. ▪

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Noch ist der Förderverein Betreiber des Gartenhallenbades, aber nach dem Willen des Gemeinderates und des bereits neu gegründeten Trägervereins soll das nicht mehr lange so bleiben.

Einstimmig hat der Rat in dieser Woche in nichtöffentlicher Sitzung beschlossen, mit dem neuen Trägerverein „Bürgerbad Nachrodt-Wiblingwerde“ einen Vertrag über die Betriebsführung abzuschließen. „Eigentlich könnten wir den Vertrag schon unterzeichnen. Er ist so konzipiert, dass beide Parteien zufrieden sind“, sagte am Freitag die Vorsitzende des Bürgerbad-Vereins, Sabine Karisch im Gespräch mit dieser Zeitung. Die Gemeinde wolle allerdings noch warten, bis der neue Vereine auch tatsächlich in das Vereinsregister des Amtsgerichts eingetragen sei. Karisch: „Die Unterlagen dafür liegen jetzt beim Notar. In der Regel dauert es vier bis sechs Wochen, bis so etwas über die Bühne gegangen ist.“

Doch auf ein paar Tage mehr oder weniger kommt es dem Vorstand des Trägervereins jetzt auch nicht mehr an. Viele Mitglieder sind schon in die Betriebsführung des Bades involviert, obwohl ja offiziell noch der Förderverein am Ruder sitzt. Auch eine eigene Internetseite hat der Bürgerbad-Verein bereits eingerichtet, ein Beleg dafür, dass der Verein seine Arbeit längst aufgenommen hat.

Auf der Internetseite sind auch die Öffnungszeiten des Gartenhallenbades veröffentlicht, die nach der Übernahme durch den Förderverein Anfang April schon wieder leicht geändert worden sind. So wird inzwischen donnerstags nachmittags (14 bis 15 Uhr) auch wieder Seniorengymnastik mit Linda Barry angeboten. Interessierte Senioren können sich daran spontan beteiligen. Überhaupt hält Sabine Karisch das Gartenhallenbad für besonders geeignet für ältere und gehbehinderte Menschen. „Wir haben als einziges Bad in der Umgebung den erleichterten Einstieg durch die Treppe“, betont sie.

Doch nicht nur die Senioren sorgen dafür, dass der Donnerstag derzeit der umsatzstärkste Tag im Gartenhallenbad ist. Auch bei anderen Besuchergruppen ist dieser Tag offenbar beliebt. Deshalb haben sich die Betreiber auch dazu entschlossen, das Bad an den entsprechenden Feiertagen im Mai (Christi Himmelfahrt, 9. Mai, und Fronleichnam, 30. Mai) zu öffnen. Nur an Pfingsten (19. und 20. Mai) wird das Gartenhallenbad geschlossen sein.

Darüber hinaus sind für Juni wieder Seepferdchen- und Seeräuberkurse für Kinder geplant. Sie sollen donnerstags und samstags stattfinden. Nähere Informationen darüber finden Interessierte in einer Info-Box im Eingangsbereich des Bades. Anmeldungen zu diesen Kursen sind bereits möglich. ▪ Volker Griese

www.bürgerbad.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare