Brand auf Clarashöhen: Spaziergänger verhindert Schlimmeres

+
Ganz oben auf dem Felsen von Clarashöhen hat es gebrannt.

Nachrodt-Wiblingwerde – Einsatz in sehr schwierigem Gelände für die Feuerwehr: Es brannte auf dem Felsen von Clarashöhen.

Einen Einsatz in sehr schwierigem Gelände hatte die Feuerwehr am Dienstag zu absolvieren. Ganz oben auf dem Felsen von Clarashöhe in Nachrodt schwelten gegen 13 Uhr etwa drei Quadratmeter Waldboden. 

Spaziergänger alarmiert Retter

Das hatte ein Spaziergänger bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese rückte daraufhin mit 30 Kräften der Wehren aus Nachrodt und Wiblingwerde an und musste von der Geschwister-Scholl-Straße aus zum Einsatzort einen steilen Anstieg zu Fuß absolvieren, ausgerüstet mit Waldbrand-Löschrucksäcken und Äxten, berichtet Gemeindebrandmeister Mark Wille. 

Weil die Gefahr aber rechtzeitig erkannt worden sei, konnten die Retter eine Ausbreitung der Flammen verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare