Klaras Höhe in Nachrodt

Brände im MK: Täter geschnappt

Wieder Feuer an Klaras Höhe: Polizei und Feuerwehr vermuten Brandstiftung
+
Wieder Feuer an Klaras Höhe: Polizei und Feuerwehr vermuten Brandstiftung

Zweimal innerhalb einer Woche hat es an einer Stelle im MK gebrannt - an einer für Retter schwer zugänglichen und gefährlichen. Nun ist klar, wer dafür verantwortlich ist.

Nachrodt-Wiblingwerde – Im Rahmen der zwei Brände auf Klaras Höhe konnte die Polizei zwei Jugendliche stellen, die für diese verantwortlich sein sollen. „Diese haben aber kein offenes Feuer gemacht“, betonte Polizeipressesprecher Christof Hüls. Die Frage, wie es dann zu dem Brand kommen konnte, bleibt vorerst jedoch offen.

Brände im MK: Keine polizeilichen Ermittlungen

Dazu machte die Polizei keine Angaben. Hüls erklärte, dass die Jugendlichen ihren Eltern übergeben wurden. Es gibt weder eine Anzeige noch weitere polizeiliche Ermittlungen.

Die Feuerwehrkräfte mussten zweimal innerhalb einer Woche bei Dunkelheit ins steile Waldgebiet ausrücken, weil dort kleine Brände ausgebrochen waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare