Blutspende am 14. Februar im Vereinshaus

+
Einen Imbiss gibt es natürlich auch wieder nach der Blutspende im katholischen Vereinshaus.

Nachrodt-Wiblingwerde - „Oben“ melden sich die Spender an und treffen auf den Arzt, „unten“ gehts zum Blutspenden und anschließend zum Imbiss: Am Mittwoch, 14. Februar, kommen die Blutspender erstmals im katholischen Vereinshaus an der Hagener Straße 1 zusammen.

Der DRK-Blutspendedienst hat sich von der Lennehalle als Veranstaltungsort verabschiedet. Michael Pingel, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Altena-Lüdenscheid, Arnsberg, freut sich auf den neuen Standort ebenso wie die Blutspendebeauftragte Gisela Gundermann.

Die Lennehalle war eigentlich immer eine Notlösung: Die Atmosphäre in der großen Halle war eher ungemütlich, da die Liegen für die Blutspender „verloren“ im Raum standen. „Das war nicht besonders glücklich“, sagt Gisela Gundermann. Und: Wochenlang gab es kein heißes Wasser im Vorraum der Lennehalle.

Der Raum soll zwar renoviert werden, aber wann das geschehen wird, steht auch noch in den Sternen. Zudem musste das Blutspende-Team sämtliches Geschirr mitschleppen. Jetzt also das katholische Vereinshaus. Über das freundliche Entgegenkommen der katholischen Kirchengemeinde und die Möglichkeit, dort die Blutspendetermine anzubieten, freut sich Michael Pingel sehr. Und auch die Tonne Material, die zu den Blutspende-Terminen transportiert wird, kann problemlos dort angefahren und untergebracht werden. „Ich hoffe natürlich auch, dass jetzt mehr Blutspender kommen“, glaubt Gisela Gundermann an mehr Zuspruch am neuen, wesentlich familiäreren Ort des Geschehens.

Alle, die ihr Blut spenden möchten, sind am Mittwoch, 14. Februar, zwischen 16 und 19.30 Uhr willkommen. Für Blutspender aus dem oberen Gemeindebezirk steht ein Blutspendetag eine Woche später, am 21. Februar, zwischen 16.30 und 20 Uhr im Gemeindehaus Wiblingwerde an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.