Blaulicht-Party als krönender Abschluss

Die heimische Band Shocking Shorts unterhielt die Rotkreuzler am Samstag in der Lennehalle musikalisch.

NACHRODT - Wenn sich Rotkreuzler von insgesamt 25 Ortsverbänden, allesamt verteilt in ganz Deutschland, treffen, dann ist das schon ein enormes Zusammenkommen und sollte auch gebührend gefeiert werden. Das DRK-Oldtimer-Treffen, das am Wochenende zum 125-jährigen Bestehen des DRK-Ortsvereins Altena/Nachrodt-Wiblingwerde stattfand, endete daher am Samstagabend mit einer großen Blaulicht-Party in der Lennehalle.

Die angereisten Mitglieder der Ortsvereine hatten am Nachmittag während einer Rundfahrt einen Teil des Sauerlandes kennen gelernt. Die Oldtimer-Rallye führte durch den südlichen Märkischen Kreis, angesteuert wurden dabei Werdohl, Plettenberg und Herscheid.

Dann ging es zurück zum DRK-Lagerplatz am Holensiepen. Endstation für die vierrädrigen DRK-„Schätzchen“ und kurze Verschnaufpause für die DRK-Teams, denn am Abend spielte in der nebenan gelegenen Lennehalle die heimische Band Shocking Shorts bei der Blaulicht-Party zum Abschluss auf. Ihre Songs stammen überwiegend aus der Feder des Gitarristen und Sängers Andreas Köhler, aber auch einige Coverstücke hatte die Gruppe, deren Bandname übrigens übersetzt weder schockierende kurze Hosen, noch schockierende Kurznachrichten, sondern einfach nur „Schlagzeilen“ bedeutet, im Repertoire.

Den „Catering Service“ übernahmen am Samstagabend Mitglieder der Feuerwehrlöschgruppe Drescheid.

Am Sonntagmorgen lichtete sich der „Zeltplatz“ dann zunehmend und die Gruppen traten, ihre Oldtimer zumeist für diese schonend auf einem Hänger verladen, die Rückreise an. Im Gepäck hatten sie übrigens auch jeweils eine kleine Ausgabe eines Drahtbaumes als Erinnerung an ihren Besuch in der Drahtstadt. Der DRK-Ortsverein Kreuztal freute sich darüber hinaus, den großen Wanderteller im Siegerland beherbergen zu dürfen. Denn in Kreuztal findet im nächsten Jahr das 19. Oldtimertreffen statt. - sim

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare