Bierfest, Country-Konzert, Oldtimer

+
Freuen sich riesig auf das Bierfest: Norbert Grebe und Gisela Gundermann

Nachrodt-Wiblingwerde – Die Premiere war nur zum Warmlaufen, jetzt steigt das zweite Bierfest in Nachrodt, das eigentlich anders heißen müsste: nämlich „Bier-, Country- und Oldtimer-Festival“ . Norbert Grebe und Gisela Gundermann ziehen für den 25. und 26. Mai alle Register und haben großartige Unterstützung: Der Förderverein der Feuerwehr Nachrodt wird sich um das leibliche Wohl der Gäste kümmern, die übrigens sogar eine Weltmeisterin kennenlernen dürfen. Und auch 25 Helfer sind im Einsatz.

„Jetzt geht es richtig los“, schmunzelt Norbert Grebe. Alle Vorbereitungen sind getroffen. Viele Besucher wünschen sich die Organisatoren, wenn das zweite Bierfest in der Lennehalle und rund um die Lennehalle gefeiert wird. Start ist am Samstag, 25. Mai, um 15 Uhr. Dann werden zwischen 15 und 20 verschiedene Biersorten aus aller Welt geboten – vier davon (Krombacher hell und dunkel, Weizen und ein englisches Bier) kommen aus dem Zapfhahn. Probieren ist angesagt, aber auch schauen und staunen, denn Besuch aus dem Bergischen Land hat sich angesagt und präsentiert Oldtimer aus Amerika. Zu sehen gibt es alte Feuerwehrautos und Polizeiwagen.

In der Lennehalle selbst geht es ab 19 Uhr richtig rund. Ein Country-Abend mit der Band Gary Niggins and the Coal Miners“ steht an. Die Musiker spielen traditionelle Countrymusik, aber auch New Country, Countryrock, deutsche Countrymusik und eigene Stücke sowie das eine oder andere Rockabilly-Lied. „Die Band spielt ab 20 Uhr“, erzählt Norbert Grebe. Übrigens: Zum ersten Mal kommen die neue Bühne und das neue Soundsystem in der Lennehalle zum Einsatz. Wenn die Band eine Pause einlegt, möchten die Line Dancer „Little Country Family“ die Besucher unterhalten.

Weltmeisterin im Line Dance kommt

 Die Lennehalle wird bestuhlt und mit Stehtischen ausgestattet. Aber natürlich gibt es auch eine große Tanzfläche. Heuballen sind aufgrund des Brandschutzes nicht möglich, aber die Atmosphäre soll dennoch im Country-Stil begeistern. „Der absolute Hammer ist der Auftritt der Weltmeisterin im Line Dance“, freut sich Norbert Grebe auf Liza Snow. Die Herforderin sicherte sich in San Francisco 2018 den begehrten Titel in der Kategorie „Newcomer“. „Für uns ist das eine super Geschichte, dass sie kommt“, meint Norbert Grebe. Die Line Dancer sind übrigens schon nachmittags da und werden auch draußen tanzen. Um das Essen kümmert sich die Feuerwehr, die wahrscheinlich unter anderem Burger und Bratwurst anbietet. Und weil man nicht weiß, wie das Wetter wird, werden draußen auch Zelte aufgebaut. An alles ist gedacht – auch an Security für das Konzert. Der Eintritt für das Konzert kostet sechs Euro im Vorverkauf und sieben Euro an der Abendkasse. Die günstigen Tickets erklärt Norbert Grebe so: „Wir wollen uns ja nicht bereichern, sondern den Bewohnern in Nachrodt-Wiblingwerde ein schönes Fest bieten.“ 250 bis 300 Leute müssen aber kommen, damit sich die Veranstaltung Plus/Minus/Null trägt. Mögliche Überschüsse werden wie immer für einen guten Zweck gespendet. Übrigens: Die, die noch nicht alle Biere probiert haben, sind für Sonntag, 26. Mai, zum Frühschoppen geladen. Los geht es dann um 11 Uhr.

Karten-Vorverkauf

Karten-Vorverkauf Karten für Gary Niggins and the Coal Miners gibt es im Vorverkauf für sechs Euro in Nachrodt bei Edeka, bei Lotto Schmalenbach, im Wiblingwerder Backstübchen, in der Buchhandlung Katerlöh in Altena, in der kleinen Buchhandlung Letmathe und im Edeka-Markt Clever.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare