Gute Nachrichten: Bezirksregierung gibt grünes Licht für Haushaltsplan 2020 für  klamme Gemeinde

+

Nachrodt-Wiblingwerde –Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk für die Gemeinde: Die Bezirksregierung hat grünes Licht für den Haushaltsplan 2020 gegeben. Das letzte Mal gibt es Geld vom Land.

Die Kommunalaufsicht der Bezirksregierung Arnsberg hat die Fortschreibungen 2020 der Haushaltssanierungspläne der Städte Selm, Sprockhövel und Werdohl sowie der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde genehmigt. Damit können die vier Kommunen ihre Haushaltssatzungen für das Jahr 2020 veröffentlichen. 

Die Kommunen nehmen am Stärkungspakt Stadtfinanzen teil. Sie erhalten seit dem Jahr 2011 eine jährlich durch Bescheide der Bezirksregierung Arnsberg festzusetzende Konsolidierungshilfe des Landes NRW, die im Jahr 2020 letztmalig ausgezahlt wird.

 2021 müssen Kommunen auf eigenen Beinen stehen

Ab 2021 müssen die Haushalte ohne Landeshilfen ausgeglichen werden. Die Fortschreibungen 2020 der Haushaltssanierungspläne sehen weiterhin ausgeglichene Haushalte vor. Daher konnte die Bezirksregierung die entsprechenden Genehmigungen erteilen. 

Alle Kommunen haben ihre beschlossenen Konsolidierungsmaßnahmen kontinuierlich umgesetzt und die gemäß Stärkungspaktgesetz erforderlichen Haushaltsausgleiche auch im Ergebnis erreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare