Neues Büro bezogen:

Bezirksbeamter bleibt in Nachrodt stationiert

+
Hauptkommissar Reinhard Raffenberg.

Nachrodt-Wiblingwerde - Viele nennen ihn liebevoll und dennoch mit viel Respekt unseren „Dorfsheriff.“ Wenn Hauptkommissar Reinhard Raffenberg das hört, muss er schon schmunzeln. Er gehört seit vielen Jahren zu Nachrodt-Wiblingwerde und kennt sich in der Doppelgemeinde bestens aus und ist dort auch gut vernetzt.

Aus dem Amtshaus, wo der Beamte an der Hagener Straße 76 einen Bürositz hatte, ist er wegen der Sanierungsarbeiten jetzt ausgezogen.

Sprechen Sie mich an

Ab sofort ist Reinhard Raffenberg wenige Meter weiter, nämlich im Haus Hagener Straße 96, regelmäßig anzutreffen. Feste Bürozeiten hat er nicht. Doch wer Kontakt zu ihm sucht, kann dies über Telefon: 02352/91 99 45 32 jederzeit tun. Sollte der Beamte nicht erreichbar sein, bittet er um kurze Kontaktaufnahme mit der Wache Altena, Tel. 02352/91 99 45 11. „Im äußersten Notfall gilt natürlich: Wählen Sie 110!“, gibt der Bezirksbeamte seinen Nachrodt-Wiblingwerdern mit auf den Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare