Benzingespräche am Holzkohlegrill

Mit ihren 3er-BMWs fuhren sie am Freitagabend am Casa Christina am Lohagen vor: Die Mitglieder des Stammtisches Ruhrgebiet-Ost/Sauerland. ▪

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Das Haus von Christina Neumann-Stieglitz und Martin Neumann war am Freitagabend wieder einmal voll. 14 Gäste hatten sich eingefunden, und die Gespräche drehten sich fast ausschließlich um Autos.

Die Neumanns waren an diesem Abend zu dritt vertreten, Haushund Aldo mit eingerechnet. Der stand der ganzen Veranstaltung allerdings eher desinteressiert gegenüber. Ganz im Gegensatz zu den Gästen, denn sie sind Mitglieder des „BMW 3er-Stammtisches Ruhrgebiet-Ost/Sauerland“, einer Gemeinschaft, die sich die Bewahrung des bekannten Fahrzeuges der Bayerischen Motoren-Werke auf die Fahnen geschrieben hat. Das älteste Fahrzeug, über welches ein Mitglied der Gruppe verfügt, hat weit mehr als 30 Jahre auf dem Buckel, ist aber selbstverständlich voll funktionsfähig und fast ständig in Gebrauch. Das jüngste Fahrzeug bringt es auf immerhin stolze 18 Jahre. „Wir schrauben natürlich fast alle selbst an unseren BMWs herum. Nur ganz wenige von uns bringen ihre Fahrzeuge in spezialisierte Werkstätten“, sagt Neumann. Die Fahrzeuge der 3er-Baureihe seien im übrigen äußerst stabil konstruiert und so gut wie „unkaputtbar“. Selbst mit einfachstem Werkzeug sei man imstande, seinen BMW immer in Schuss zu halten.

Die Gäste, die Neumann am Freitagabend in Wiblingwerde begrüßen konnte, kamen aus Soest, Dortmund und Hagen, aber auch aus dem Märkischen Kreis. Sie treffen sich einmal im Monat in der Gaststätte Zum Freischütz in Schwerte. Dort sind dann „Benzingespräche“ angesagt. So erinnerte sich Neumann noch an eine Diskussion, an der er sich nach eigenen Angaben auch lebhaft beteiligte. „Es ging damals darum, ob die Taschenlampe, die beim Kauf eines der Fahrzeug der 3er-Serie als Werbegeschenk beigegeben wurde, schwarz oder weiß war“, schmunzelt er.

3er BMW

Der BMW 3er ist ein Mittelklassewagen der Firma BMW, mit dem das Unternehmen die höchsten Stückzahlen erreicht. 1975 wurde der erste 3er als technische Weiterentwicklung der 02-Reihe vorgestellt. Im Mai 1981 rollte der einmillionste 3er vom Band und war damit das bisher erfolgreichste Modell von BMW. Auch alle Nachfolgemodelle waren und sind ähnlich erfolgreich. Die BMW 3er Reihe mit Limousine, Cabrio, Coupé und Touring spiegelt eine lange Tradition sportlicher und kompakter Automobile wider. Viele Innovationen setzte BMW zuerst im 3er um.

Der BMW 3er-Club ist international organisiert. So existiert auch eine Landesorganisation in Deutschland. Die jeweiligen Ortsgruppen gehören dann wiederum dieser Landesorganisation an. Bei jeder dieser Ortsgruppen handelt es sich um einen eingetragenen Verein. „Uns macht es einfach Spaß, uns mit unseren Oldies zu beschäftigen. Und sie sind sozusagen pflegeleicht“, sagt Neumann. Erst vor kurzem hatte er ein Problem mit seinem eigenen Cabrio. Das Verdeck ließ sich nicht schließen. Die einzigen Werkzeuge, die er zur Behebung des Schadens benötigte, waren ein Akku-Schrauber und ein Schraubendreher. Nachdem er gut eine halbe Stunde Arbeit investiert hatte, ließ sich das Verdeck wieder problemlos öffnen und auch schließen.

Neben ihrem monatlichen BMW-Stammtisch treffen sich die Mitglieder jedes Jahr im August bei den Neumanns in Wiblingwerde. Dort wird dann gefachsimpelt, aber auch gegrillt. Das war auch am Freitagabend so. Da das Wetter jedoch nicht so wirklich mitspielte, wurde das Treffen kurzerhand in das – zugegebenermaßen nicht gerade kleine – Wohnzimmer der Neumanns verlegt. Nur der Grill blieb draußen, und der war reichlich belegt. Als er seinen Appetit anregenden Duft ausströmte, erwachte dann auch das Interesse von Haushund Aldo, der dem ganzen Abend dann doch noch eine positive Seite abgewinnen konnte. ▪ hb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare