Sanierung der L692

Müll bleibt liegen - Baustelle ist schuld

Gesperrt: Durch die Baustelle an der L692 passte der große Müllwagen nicht hindurch.
+
Gesperrt: Durch die Baustelle an der L692 passte der große Müllwagen nicht hindurch.

Die Rennerder wundern sich: Ihr Müll wurde nicht abgeholt. Das hängt mit der Baustelle an der L 692 zusammen.

Nachrodt-Wiblingwerde – Die schwarzen Mülltonnen blieben am Donnerstag (22. Oktober) in Rennerde stehen. Auf Nachfrage beim Entsorgungsbetrieb gab es die Antwort: Aufgrund der Baustelle kann die Abfuhr nicht erfolgen.

Was passiert also mit dem Müll? Die L 692 ist noch mindestens sechs Wochen gesperrt. Ordnungsamtsleiter Sebastian Putz klärt die Situation auf. „Mich hat am Freitag der Verantwortliche des Betriebs angerufen. Natürlich werden die Tonnen abgeholt“, betonte Putz.

Kleinerer Wagen holt Müll ab

Am Samstag (25. Oktober) schickt der Entsorgungsbetrieb einen kleineren Lkw, um die Tonnen abfahren zu lassen. „Der große Wagen kam leider nicht durch. Jetzt kommt ein kleinerer. Nächste Woche ist dann alles wieder normal“, beruhigte Putz..

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare