Fantasy-Folk

Band aus MK bringt neuen Song heraus

Die Band Elane aus Nachrodt mit  Skaldir (Gitarre, Gesang), Simon (Geige), Joran Elane (Gesang)  und Nico (Keyboard)
+
Die Band mit Skaldir (Gitarre, Gesang), Simon (Geige), Joran Elane (Gesang) und Nico (Keyboard).

Fantasy-Folk vom Feinsten: Eine Band aus dem MK hat eine neue Single herausgebracht. Mit der für sie typischen Handschrift.

Die Fantasy-Folk-Band Elane aus Nachrodt-Wiblingwerde ist bekannt dafür, dass sie in ihrer Musik regelmäßig auch ihre Heimat thematisiert. So entstand zuletzt das Musikvideo zum Song „Something Else“ in Nachrodt. Mit ihrer neuen Single wagen sich Elane, bestehend aus Skaldir (Gitarre, Gesang), Simon (Geige), Joran Elane (Gesang) , Nico (Keyboard), jedoch in die Weiten des Universums.

„Liebeslied voll Magie“

„Sternenwind“ heißt die neue Single, die Ende Mai digital erschienen ist. Sie ist in zwei Sprachen gesungen – Deutsch und Englisch. Beim Lied Sternenwind stammen Musik und Text von Sängerin Joran Elane. Sie sagt dazu: „Sternenwind ist ein Liebeslied voll purer Magie auf der einen Seite und epischer Kraft auf der anderen.

Die Sterne führen Menschen zusammen wie Magneten. Wenn du ihnen folgst, können Wunder wahr werden.“ Die Handschrift der Band ist also auch jetzt wieder unverkennbar. Mittelalterliche Folk-Klänge treffen auf eingängige Melodien und einen modernen Pop-Rock-Sound. Eben typisch Elane. „Sternenwind“ kann unter https://Lnkfi.re/Sternenwind gestreamt werden:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare