Jedermänner als Eingreiftruppe

+
Abgeschliffen und gestrichen wurden die Bänke der Turnhalle.

Nachrodt-Wiblingwerde - Als schnelle Eingreiftruppe – so könnte man die Jedermänner des TV Wiblingwerde bezeichnen. Im Rahmen ihrer Ferienaktivitäten haben sie sich jetzt um die Bänke in den Umkleideräumen der Turnhalle Wiblingwerde gekümmert.

Beim Thema „Zupacken“ sind alle dabei, wie bei der Reinigung des Daches der Heimatstube oder bei den Aufräumarbeiten im Wald. Die Jedermänner stehen nahezu immer parat, wenn es gilt zu helfen oder zu organisieren. Auch die Planungen für das Dorffest 2019 mit dem Titel „Party@school“ als Nachfolge des erfolgreichen „Rock@school“ von 2017 werden derzeit vorbereitet. Voraussichtlich am 20. Juli 2019 soll dieses Fest dann stattfinden.

Doch zurück zur Turnhalle. Die Bänke in den Umkleidekabinen der Turnhalle sahen wahrlich nicht mehr gut aus und benötigten einen neuen Anstrich. Und so wurde der Übungsabend, der in den Ferien für Wanderungen oder andere Aktivitäten verwendet wird, in diesem Fall den Bänken gewidmet.

Die Bänke wurden demontiert, abgeschliffen und unter Anleitung vom Jedermann Malermeister Horst Kufall neu gestrichen. Nun sehen die Bänke aus wie neu und wieder hat sich gezeigt, dass das Motto „ein Mann – ein Wort“ bei den Jedermännern tatsächlich in der Gemeinschaft gelebt wird und zum Allgemeinwohl beiträgt. Sogar das Material wurde teilweise aus den Reihen der Jedermänner zur Verfügung gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare