1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

B236: Termin für Aufhebung der Vollsperrung steht fest

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Täglicher Stau an der Ehrenmalstraße, gleich unten am scharfen Eck. Jetzt soll die Vollsperrung der B236 aufgehoben werden.
Täglicher Stau an der Ehrenmalstraße, gleich unten am scharfen Eck. Jetzt soll die Vollsperrung der B236 aufgehoben werden. © Fischer-Bolz, Susanne

Erschöpfte Autofahrer in endlosen Staus, genervte Anwohner: Seit Ende März gilt die Vollsperrung der B236 in Nachrodt. Jetzt ist ein Ende in Sicht.

Nachrodt-Wiblingwerde – Es ist noch nicht offiziell bestätigt, aber unter www.verkehr.nrw.de zu finden: Am 9. August um 23.59 Uhr wird die Vollsperrung an der B236 aufgehoben. Dann kann der Verkehr wieder durch Nachrodt fließen und wird nicht mehr über die Ehrenmalstraße umgeleitet. Ob die zahlreichen Schilder tatsächlich mitten in der Nacht abgebaut werden? Allein 173 Verkehrsschilder wurden für die Vollsperrung der B236 aufgebaut, die seit dem 26. März gilt und die seitdem immer wieder für lange Staus und erschöpfte und genervte Verkehrsteilnehmer und Anwohner verantwortlich ist.

Die Tage werden gezählt

Besonders alle, die an der Ehrenmalstraße wohnen, werden aufatmen und die Tage bis zum 9. August zählen. Alle andere dürften gespannt darauf sein, ob die Aufhebung der Vollsperrung die Verkehrssituation tatsächlich erleichtern wird oder nicht. Denn dann ist der Lkw-Verkehr, der jetzt weiträumig umgeleitet wird, natürlich wieder in der kleinsten Gemeinde des Kreises unterwegs, zumal sich die A45-Sperrung nicht in Luft auflöst. 2000 Tonnen Grauwacke wurden in den vergangenen vier Monaten aus dem Berg gesprengt. Felsnasen mussten abgetragen werden, weil sie auf die Straße zu stürzen drohten. Ein Desaster oder unliebsame Überraschungen gab es zu keiner Zeit an der Baustelle.

Auch interessant

Kommentare