Ordnungsamsleiter wechselt zur Bezirksregierung:

Axel Boshamer verlässt Amtshaus

+
Axel Boshamer verlässt das Amtshaus.

Nachrodt-Wiblingwerde - Axel Boshamer, Leiter des Ordnungsamtes und Stellvertreter der Bürgermeisterin, verlässt die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde und wechselt zur Bezirksregierung nach Arnsberg.

„Ich bin doch sehr betroffen“, sagt Bürgermeisterin Birgit Tupat zur Kündigung, die Axel Boshamer für den 30. Juni eingereicht hat. Ob die Stelle intern neu besetzt werden kann oder ausgeschrieben wird, steht noch nicht fest. „Das kam auch für mich total überraschend“, so Birgit Tupat. Seit viereinhalb Jahren ist Axel Boshamer in Nachrodt-Wiblingwerde als Ordnungsamtsleiter tätig.

Stadtkasse

Gelernt hat er in Kierspe, war als Verwaltungsfachangestellter erst bei der Stadtkasse, später kurz beim Sozialamt und dann 20 Jahre im Ordnungsamt, zum Schluss dort als Leiter tätig. 2013 kam Axel Boshamer nach Nachrodt. Nun wechselt wechselt er zur Bezirksregierung. „Ich werde wahrscheinlich Aufgaben in der Flüchtlingsaufnahme übernehmen. Das entscheidet sich aber noch“, so Axel Boshamer im Gespräch mit dem AK. Sein Abschied habe persönliche Gründe. „Ich finde die Nachrodter total klasse. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, es hat sich so ergeben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare