Drei Menschen verletzt

Autos krachen frontal zusammen: Riesenstau auf der B236

+
Frontal zusammengestoßen sind die beiden Autos auf der B236 in Nachrodt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Der Verkehr rollt wieder. Ein Unfall sorgte  für Riesenstau auf der B236. Dort waren zwei Wagen frontal kollidiert.

Update 16.30 Uhr: Nun steht fest, wie es zu dem Unfall kam:  Ein 37-jähriger Mann aus Herne, der mit seinem Mercedes in Richtung Autobahn unterwegs war,  hatte den Unfall verursacht. 

Aus noch ungeklärter Ursache kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Opel Corsa eines 85-jährigen Nachrodters, der mit seiner 79-jährigen Beifahrerin in Richtung Altena fuhr. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle drei Beteiligten verletzt und im Krankenwagen behandelt. „Als wir hier eintrafen, wurden die ersten Personen bereits im Krankenwagen versorgt. 

Stau bis zur Ampel

Bis zum Eintreffen des zweiten Krankenwagens kümmerten wir uns um den dritten Unfallbeteiligten“, erklärte Oliver Böhland, Einsatzleiter der Feuerwehr. Die Nachrodter Wehr sowie ein Einsatzleitwagen aus Wiblingwerde waren angerückt, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und die Unfallstelle zu sichern. 

Auch nach Aufhebung der Vollsperrung auf der B 236 dauerte es lange, bis der Verkehr wieder floss, denn er staute sich bis zur Ampelkreuzung in Letmathe.

Erstmeldung von 13.54 Uhr: Derzeit geht nichts auf der B236 in Nachrodt: An der Hagener Straße sind am Mittwochmittag zwei Wagen in Höhe der Hausnummer 96 frontal zusammen gestoßen.

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar, drei Insassen wurden dabei verletzt, zwei werden im Rettungswagen behandelt.

Die Straße ist aktuell komplett gesperrt, der Verkehr staut sich vor allem aus Richtung Altena kilometerweit zurück. 

A45 auch dicht

Zumal es auch zu erheblichen Verkehrsproblemen auf der A45 kommt und viele Fahrer die Umleitung über die B236 nehmen.

Die Feuerwehr hat die B236 in Höhe des Nachrodter Hofs komplett gesperrt.

Um Abhilfe zu schaffen, soll die B236  so schnell wie möglich zumindest einseitig wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Feuerwehren aus Nachrodt und Wiblingwerde sind derzeit dabei, ausgelaufene Betriebsmittel zu binden und die Straße zu reinigen.

Einen kuriosen Unfall hat es am Montagabend in Balve gegeben. Dabei war ein Hund beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare