Ausbau der L692: Starttermin endlich in Sicht

+
Ortstermin an der L 692: (v.l.) die FDP-Mitglieder Angela Freimuth (Landratskandidatin), Lukas Kückelhaus und Martina Stenger.

Nachrodt-Wiblingwerde –Der Ausbau und die Sanierung der L 692 sorgt seit Jahren für Gesprächs- und Zündstoff. Nun rückt der Start näher.

In der 24. Kalenderwoche – also zwischen dem 8. und 13. Juni – soll die Entscheidung fallen, welche Firma die Arbeiten übernimmt. „Die Arbeiten werden wahrscheinlich Ende Juni starten“, sagt Bürgermeisterin Birgit Tupat. 

Unterdessen besichtigten nun Vertreter der FDP die Landstraße in Höhe der Ortschaft Rennerde. Aus dem Landesstraßenerhaltungsprogramm 2020 fließen eine Million Euro in die Fahrbahnsanierung des mehr als zwei Kilometer langen Teilstücks der Landesstraße. 

Sanierung "dringend notwendig"

„Das ist auch dringend notwendig“, so die Landtagsabgeordnete und FDP-Landratskandidatin Angela Freimuth, die mit Martina Stenger (Vorsitzende des Bau- und Straßenausschuss im Kreistag) und Lukas Kückelhaus (FDP-Vertreter Wiblingwerde) bei einem Termin vor Ort war. 

Besonders Kückelhaus, als Anwohner auch Betroffener, war die Erleichterung anzusehen. „Die Sanierung der Fahrbahn ist dringend nötig.“ 

185 Millionen Euro für Straßenbau

Und Angelika Freimuth ergänzte: „In diesem Jahr stehen mit 185 Millionen Euro so viel Mittel für Landestraßenerhaltung und Sanierung von Fußgänger und Radwegen zur Verfügung wie nie zuvor, und noch in dieser Legislaturperiode sollen die Mittel nochmals auf 200 Millionen Euro erhöht werden."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare