Archiv – Nachrodt-Wiblingwerde

"Wir werfen die Flinte nicht ins Korn"

"Wir werfen die Flinte nicht ins Korn"

Nachrodt-Wiblingwerde – Heute (Dienstag, 30. April) um 12 Uhr endet die Frist. Dann sollen Investoren, die an der Rastatt eine neue Ära einläuten wollen, eine Projektskizze, einen Geschäftsplan und eine Finanzplanung eingereicht haben. Doch nur ein …
"Wir werfen die Flinte nicht ins Korn"
Moscheefest wird zum Familientreff

Moscheefest wird zum Familientreff

Nachrodt-Wiblingwerde -Einmal im Jahr lädt der Vorstand der Eyüpsultan Moschee in Nachrodt zu einem Familienfest ein. Während das Wetter am Samstag nicht mitspielte und aufgrund des Regens der Zuspruch noch etwas verhalten war, blieb es am gestrigen …
Moscheefest wird zum Familientreff
Schnelle Eingreiftruppe

Schnelle Eingreiftruppe

Nachrodt-Wiblingwerde - Wieder einmal war die „schnelle Eingreiftruppe“ des TV Wiblingwerde im Einsatz. Die Jedermänner haben sich spontan über den Sportplatz in Wiblingwerde „hergemacht“.
Schnelle Eingreiftruppe

50 Jahre und kein bisschen leise

Die Geburtsstunde war am 7. Mai 1969. In wenigen Tagen kann die Unabhängige Wählergemeinschaft also auf ihr 50. Jubiläum anstoßen. Doch da bereits zwei große Feste zum Hundertjährigen in Nachrodt-Wiblingwerde anstehen (SPD und SpVgg), verschieben …
50 Jahre und kein bisschen leise

Kopf über Wasser: 50 Mädchen und Jungen lernen Schwimmen

Nachrodt-Wiblingwerde - 233 Kurse an 27 Standorten: Auf Erfolgskurs ist die Aktion „NRW kann schwimmen“ aufgrund des Engagements der Vereine und der Übungsleiter. Und natürlich ist das Gartenhallenbad auch wieder Austragungsort. Die Kinder geben …
Kopf über Wasser: 50 Mädchen und Jungen lernen Schwimmen

Im Garten ist jeder sein eigener Komponist

Nachrodt-Wiblingwerde - Pankrazi, Servazi und Bonifazi, sind drei frostige Bazi. Und zum Schluss fehlt nie, die kalte Sophie. Ob die Eisheiligen in diesem Jahr sehr milde gestimmt sind? Für die Gartenfreunde ist es von großer Bedeutung: Pflanzen sie …
Im Garten ist jeder sein eigener Komponist

Ein Meister des Erzählens wird 90

Nachrodt-Wiblingwerde – Monde und Jahre vergehen, aber die Erinnerungen leuchten durch das ganze Leben: Herrlich kann Kurt Nowak erzählen. Von seiner Flucht aus Ostpreußen zum Beispiel. Damals war er noch ein sehr junger Mann, der tragische …
Ein Meister des Erzählens wird 90

Das Holz sitzt vor Ort fest

Nachrodt-Wiblingwerde – Der Borkenkäfer wird die große Herausforderung 2019 – so viel ist bereits sicher. Bereits jetzt sind die Schäden im Wald enorm und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Das Problem: Es ist viel zu viel Holz auf dem Markt …
Das Holz sitzt vor Ort fest

Von Jahr zu Jahr gewachsen

Nachrodt-Wiblingwerde – Das Osterfeuer in Nachrodt hat sich gemausert. Von Jahr zu Jahr ist es gewachsen, schöner und besser geworden. Am Sonntag feierten hunderte Nachrodter - und Wiblingwerder rund um den brennenden Haufen am Gartenhallenbad.
Von Jahr zu Jahr gewachsen

Blümchen-Patenschaft

Nachrodt-Wiblingwerde - Nicht nur anmahnen und meckern, selbst etwas tun ist die Devise von SPD-Ratsherr Aykut Aggül.
Blümchen-Patenschaft

"Ich denke, ich bin zu alt"

 Nachrodt-Wiblingwerde – Es ist das Ende eine Ära. Es beginnt eine Zeit, die sich irgendwie niemand so richtig vorstellen kann. Die Forstbetriebsgemeinschaft ohne Hans-Otto Seuster? 42 Jahre leitete er die Geschäfte. Bewegte Millionen. Jetzt, mit 84 …
"Ich denke, ich bin zu alt"

Jungfrau von Orleans war eine Heldin

Nachrodt-Wiblingwerde - Ein Missverständnis, ein Sketch und Ostereier-Bingo gab es beim Frauenkreativkreis. Das fröhliche Miteinander kommt immer wieder gut an.
Jungfrau von Orleans war eine Heldin

1000 Euro für den Heimatverein

Nachrodt-Wiblingwerde -  Über Geldgeschenke freut man sich doch immer - vor allem, wenn man einen großen Plan hat: Der Heimatverein möchte den Kornspeicher zu neuer Bedeutung verhelfen.
1000 Euro für den Heimatverein

383 Menschen sind im Jahr 2037 pflegebedürftig

Nachrodt-Wiblingwerde  Jeder möchte lange leben, aber niemand möchte pflegebedürftig werden. Und wenn es dann doch so kommt, dann möchten zwei Drittel aller Menschen am liebsten zu Hause umsorgt werden. So sagen es Stefan Egger und Torsten Sauer vom …
383 Menschen sind im Jahr 2037 pflegebedürftig

Brenscheider sind hart im Nehmen

Nachrodt-Wiblingwerde – „Vor einem Jahr hatten wir einen blauen Himmel und Sonne“, so Petra Triches. Doch als für die Dorfgemeinschaft in Brenscheid der zweite Dorftrödel auf dem Plan stand, gab der Winter noch einmal ein kurzes Gastspiel. Anstelle …
Brenscheider sind hart im Nehmen

Auto voll, Insassen voll: Verkehrskontrolle endet für Beifahrer im Knast

Herscheid - Diese Pkw-Besatzung hatte es in sich - und das im wahrsten Sinne. Als die Polizei auf der L561 ein vollbesetztes Auto kontrollierte, fand sie eine Imbisstüte der besonderen Art. Den Beifahrer nahmen die Beamten direkt mit.
Auto voll, Insassen voll: Verkehrskontrolle endet für Beifahrer im Knast

Was war da los? Knallgeräusche und Blockaden - Polizei stoppt zwei Hochzeits-Konvois im MK

Märkischer Kreis - Was sind das für neue Hochzeits-Bräuche? Dass Hochzeitsgäste bei der Abfahrt vom Standesamt zur Feier hupen, hat Tradition. In jüngster Zeit aber sind immer häufiger auch Schüsse zu hören oder ganze Straßen werden blockiert. Am …
Was war da los? Knallgeräusche und Blockaden - Polizei stoppt zwei Hochzeits-Konvois im MK

Ein Dankeschön im Schneeregen

Nachrodt-Wiblingwerde – Zu späterer Stunde waren alle etwas durchgefroren: Aber einen Sauerländer können kleine Schneeschauer und frostige Temperaturen nicht wirklich vom Feiern abhalten. Schon gar nicht bei diesem schönen Anlass: Die …
Ein Dankeschön im Schneeregen

Spielplatz aufgeben, einen anderen aufwerten?

Nachrodt-Wiblingwerde – Sind die Nachrodt-Wiblingwerder Spielplätze attraktiv, die Spielgeräte sicher und lädt die Atmosphäre zum Verweilen ein? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Mitglieder des Sozialausschusses. Augenscheinlich gibt es mehr …
Spielplatz aufgeben, einen anderen aufwerten?

Frühlingssingen in der Lennehalle

Nachrodt-Wiblingwerde – Kleine Mini-Schneeflöckchen rieseln vom Himmel. Der April macht was er will – und gerade wenig Freude. Unbeeindruckt davon singen die Grundschüler in der Lennehalle vor großem Publikum den Frühling herbei. Und wie immer ist …
Frühlingssingen in der Lennehalle