Appelt-Karten kommen jetzt in den Vorverkauf

Ingo Appelt

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Mit Ingo Appelt hat der Verein Kulturschock einen der großen deutschen Comedians verpflichten können. Der Pionier der deutschen StandUp-Comedy kommt am Sonntag, 28. Oktober 2012, mit seinem Programm „Frauen sind Göttinnen – wir können nur noch beten“ in die Lennehalle.

Frei nach dem Gebot „Liebe deine Nächste“ predigt sich der geläuterte Comedyrüpel in die Herzen seines Publikums. Denn wenn es jemand verdient hat, vergöttert zu werden, dann doch jene rätselhaften Wesen an der Seite der Männer: Frauen. Seit Menschengedenken haben sich Männer das Gegenteil vorgemacht, doch damit ist jetzt Schluss.Ingo Appelts Rezept für die Männer: Betet die Frauen an, baut ihnen Denkmäler – und sagt zu allem ja! Und Amen. Appelts Missionsziel in diesem Programm ist klar abgesteckt: Er will zeigen, wie aus dem Mann für alle Ewigkeit ein stummer Büßer und Dienstleister wird, der sich von Frauen um den Mittelfinger wickeln lässt und bestenfalls auch noch Spaß am eigenen Untergang hat.

Ingo Appelt präsentiert in seinen Programmen eine Mischung aus Bosheit und schwarzem Humor und überschreitet dabei zuweilen auch die Grenzen des politischen Anstands. Er gilt als Enfant Terrible der deutschen Comedy-Szene, sagt aber über sich selbst: „Ich will nicht böse sein, sondern den Leuten nur zeigen, wie sie drauf sind. Nach den zwei Stunden in meinem Programm wissen sie es.“

Die Karten für Ingo Appelts Auftritt in der Lennehalle kommen jetzt für 22 Euro in den Vorverkauf. Erhältlich sind sie bei Edeka-Clever und in der Pizzeria Mamma Mia sowie im Internet (http://www.kulturschock-nawi.de). An der Abendkasse werden die Tickets 25 Euro kosten. ▪ vg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare