Alte Schule Veserde: Mehrere Kaufangebote liegen vor

+
Die alte Schule Veserde wird verkauft. Es gibt mehrere Interessenten.

Nachrodt-Wiblingwerde – Gleich mehrere Käufer wollen die alte Schule Veserde haben. Es liegen vier Angebote vor. Nun muss die Gemeinde entscheiden.

Die Besichtigungen haben stattgefunden, vier Kauf-Angebote liegen der Gemeinde vor. Die Entscheidung, wer den Zuschlag bekommt, fällt der Rat bei der August-Sitzung. Vom Abriss bis zum Erhalt des alten Gebäudes, von einer ergänzenden Wohnbebauung bis zur Gewerbehalle im Hinterland reichen die Vorschläge der Kaufinteressenten. 

Pläne für Bürgertreff verworfen

Das Mindestgebot liegt bei 250 000 Euro. Die alte Schule ist Baujahr 1898. Die Wohnfläche beträgt rund 75 Quadratmeter mit zusätzlichem Gemeinschaftsraum mit angrenzender Küche. 

Zusätzlich gibt es auf dem Grundstück eine freistehende Garage mit Carport. Die Wohnung im Dachgeschoss ist seit vielen Jahren vermietet. 

Die Gemeinde hatte lange gezögert, die Immobilie zu verkaufen, da es nochIdeen für einen Bürgertreff in der alten Schule gab. Da dies scheiterte, wurde der Weg jetzt frei für einen Verkauf. 

Ärger um Verkaufspläne

Ganz unproblematisch ist das Thema „alte Schule“ allerdings nicht. „Wir haben schon vor Jahren Interesse gezeigt und auch schon schriftlich miteinander kommuniziert“, so Werner Holzrichter, der sich im Januar während einer Planungs- und Bauausschusssitzung kritisch zu Wort meldete. 

Auch von einer anderen Immobilie hat sich die Gemeinde kürzlich erfolgreich getrennt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare