Aktion helfen und helfen lassen: Kindergartenkinder begeistern die Besucher

Freude am Nachmittag

+
Die Fibs-Kinder erfreuten die Sommerfestgäste mit witzigen Liedern über Dinos und dem Käfer Fridolin.

Nachrodt-Wiblingwerde - „Der bunte Käfer Fridolin deckt sich noch einmal zu. Die Sonne kitzelt ihn am Fuß und lässt ihn nicht in Ruh.“ Kein Wunder, dass es bei diesem fröhlichen Kinderlied allen Besuchern in den Füßen juckte. Und sich alle gern mitbewegen wollten – beim Sommerfest der Aktion „Helfen und helfen lassen“.

Denn die Lieder und besonders der Spaß, den die Mädchen und Jungen aus dem Familienzentrum Fibs zum Sommerfest mitbrachten, sorgten für einen heiteren Nachmittag. Da wurde getanzt und geklatscht und gern mitgemacht.

Bunte Aktion 

Mit zwei Erzieherinnen waren die Kindergartenkinder ins evangelische Gemeindehaus gekommen. Schön war es für alle Beteiligten. Die Helfer und Helferinnen rund um Ulla Büttig, Antje Böttcher, Annemarie Wolff, Gudrun Hoffmann und Bernd Greif hatten wieder ein unterhaltsames Fest für die etwa 30 Gäste – darunter auch Bewohner des Nachrodter Hofes – vorbereitet. 

„Wir sind ein eingespieltes Team“, freut sich Ulla Büttig über den reibungslosen Ablauf und die strahlenden Gesichter der Besucher. Und natürlich gab es wieder ein Verwöhnprogramm inklusive einer schönen Tortenauswahl und auch mit viel musikalischer Unterhaltung. 

Verschiedene Lieder

So war Alfia Möllmann mit dabei, die die Veranstaltung musikalisch untermalte. Und auch die Sänger des MGV Frohsinn – 17 an der Zahl – schauten gern vorbei, um die älteren Herrschaften mit einigen Liedern zu erfreuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.