Abfallkalender für das Jahr 2015 ist da

Nachrodt-Wiblingwerde - Viele Informationen rund um das Thema Abfälle und Wertstoffe in der Region eenthält der druckfrische Abfallkalender für die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Die von der Gemeindeverwaltung und dem Zweckverband für Abfallbeseitigung (ZfA) gemeinsam herausgegebene Broschüre ist ab sofort erhältlich.

Der Kalender für das jahr 2015 präsentiert sich wieder im handlichen Postkarten-Format. Neben allgemeinen Informationen finden sich darin vor allem alle wichtigen Termine des nächsten Jahres. Allerdings beginnen die neuen Leerungstermine für die Abfallbehälter erst mit dem dem 12. Januar. So lange gilt noch der Terminplan des Vorjahres. „Wie in jedem Jahr haben sich verschiedentlich Änderungen in der Reviereinteilung ergeben“, erklärte Dieter Petereit vom ZfA. Es könne also sein, dass für einzelne Grundstücke zukünftig andere Leerungstage gelten. Ein Blick in den Terminteil des Abfallkalenders empfehle sich daher in jedem Fall.

Alle Informationen und Serviceleistungen sind auch auf der Internetseite verfügbar. Hier kann man zum Beispiel Jahreskalender mit den Leerungsterminen einzelner Straßen erstellen und ausdrucken. Darüber hinaus gibt es im Internet alle Containerstandorte, die Termine des Schadstoffmobils und vieles mehr. Abholungen können bequem online angemeldet werden. „Außerdem steht im Internet der Tausch- und Verschenkmarkt des ZfA zur Verfügung. Hier können nicht mehr benötigte, aber noch brauchbaren Dinge kostenlos an Dritte abgegeben werden“, erläuterte Petereit dieses Modell der Weiterverwendung. „Das ist gut für die Umwelt, denn die beste Strategie ist es bekanntlich, Abfall gar nicht erst entstehen zu lassen“, betonte der ZfA-Sprecher.

Wer sich nun eines oder gleich mehrere der insgesamt 1500 Exemplare der Abfall-Broschüre sichern möchte, erhält sie im Amtshaus (Einwohnermeldeamt), bei der Sparkasse, bei der Märkischen Bank und im Edeka-Markt in Nachrodt sowie bei der Sparkasse und bei der Volksbank in Wiblingwerde.

www.zfa-iserlohn.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare