Zusammenstoß auf der L561 zwischen Herscheid und Friedlin

+

Herscheid - Während die Silvesternacht in Herscheid eher ruhig verlief, hatte die örtliche Feuerwehr bereits am Freitag und Samstag einiges zu tun mit zwei Unfällen auf der Landstraße 561 und einem Baum, der durch den Sturm am Samstag umgestürzt war.

Am Samstagmorgen alarmierte die Leitstelle des Märkischen Kreises die Feuerwehr in Herscheid. Auf der Landstraße 561, unterhalb des Müggenbruchs in Fahrtrichtung Plettenberg, waren zwei entgegenkommende Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Die beiden Fahrer der Autos wurden dabei leicht verletzt. Die Ursache für den Zusammenstoß auf der leicht schneebedeckten Fahrbahn ist noch nicht bekannt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 10 500 Euro.

Bereits am Freitagabend war es um 17.35 Uhr auf der L 561 zu einem anderen Unfall gekommen. Eine Frau fuhr mit ihrem Auto von Herscheid nach Plettenberg. Auf Höhe der Ortschaft „Weiße Ahe“ kam sie aufgrund von Schneeglätte mit ihrem Auto ins Rutschen und stieß mit der Leitplanke am rechten Fahrbahnrand zusammen. Die Frau wurde leicht verletzt und mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Löschgruppen Hüinghausen und Rärin, die alarmiert worden waren, streuten die auslaufenden Betriebsmittel ab. Die L 561 wurde für die Dauer des Einsatzes vorübergehend in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 2 500 Euro.

Am Samstagabend um 17.35 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort „Hindernis auf Straße“ zudem zu einen umgestürzten Baum kurz hinter der Einmündung von der Kreisstraße 6 in Rärin, auf der Gemeindestraße in Fahrtrichtung nach Wellin, alarmiert worden. Die Einsatzkräfte leuchteten die Stelle aus und beseitigten den Baum von der Fahrbahn. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.