Museumseisenbahner konnten am Wochenende zahlreiche Gäste begrüßen

Zusammenrücken für den Nikolaus

+
Mütter mit Kindern auf den Armen, Eltern mit Kinderwagen, dicke Winterjacken und Pudelmützen – all das gehörte am Wochenende zum Bild bei den Nikolausfahrten der MME, die für sehr gute Besucherzahlen auf dem Bahnhof Hüinghausen sorgten.

Herscheid - Die letzten Fahrtage bei der Sauerländer Kleinbahn sind eingeläutet: Am Sonntag stattete der Nikolaus den Fahrgästen am Bahnhof Hüinghausen wieder einen Besuch ab und hatte alle Hände voll zu tun.

Der Bahnhof füllte sich am Sonntag schnell mit zahlreichen Fahrgästen. Alle Dampfzüge waren voll besetzt. Freudig erwarteten die Kinder den Nikolaus, der im Zug Platz nahm. In diesem Jahr war es wieder Peter Opitz aus Plettenberg, der an den ersten beiden Fahrtagen in das rote Kostüm schlüpfte. Am kommenden Wochenende, an dem die Museumseisenbahner drei weitere Fahrtage anbieten, werden es Dieter Withöft aus Meinerzhagen, Wolfgang Bieker aus Plettenberg und Ralf Winkelmeyer aus Hüinghausen sein, die die Kinderaugen leuchten lassen. 

Wer keine Fahrkarte mehr ergattern konnte, sollte nicht enttäuscht werden. Die Fahrgäste rückten zusammen und so entstanden noch weitere Plätze im Dampfzug, der sich langsam und behutsam Richtung Köbbinghauser Hammer auf den Weg machte. Einziger Wermutstropfen: Vom Winter sah man in diesem Jahr bisher noch nichts. Während im letzten Jahr Hüinghausen im Schneechaos zu versinken drohte, ist dieses Mal der Regen ein nicht gerade willkommener Gast. 

Im Lokschuppen wurde alles weihnachtlich geschmückt. Lange Schlangen bildeten sich am Stand mit Glühwein, Kakao und Waffeln. Am Eingang lagen Bratwürste auf dem Grill. Im hinteren Teil des Lokschuppens versammelten sich die Kinder um die Modelleisenbahn, die durch die wundervolle Winterlandschaft ihre Bahnen zog. Im benachbarten Waggon konnte jeder ein kleines Mitbringsel aussuchen. 

Stolz präsentierte der Nikolaus im Bahnhofsshop auch das neue Buch über die „Plettenberger Kleinbahn“. „Das ist ein tolles Weihnachtsgeschenk“, betonte Martin Stahlschmidt, der das Buch bereits verschlungen hat. Auch die dazugehörige DVD kann käuflich erworben werden. 

Am kommenden Wochenende (7., 8., und 9. Dezember) werden die Museumsbahner in Hüinghausen noch einmal alle ihre Kräfte mobilisieren und den großen und kleinen Fahrgästen in diesen Tagen unvergessliche Tage bereiten. Darüber hinaus machen sich die Verantwortlichen schon jetzt Gedanken für das kommende Jahr, denn dann soll zu den Nikolausfahrten etwas Besonderes angeboten werden. Man darf also gespannt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare