Gesunde „Glückskinder“

Zertifikate für Ernährungsprojekt im DRK-Kindergarten überreicht

+
Sie freuen sich über das Glückskinder-Zertifikat: Die Kinder und Erzieherinnen des DRK-Kindergartens.

Herscheid - Der DRK-Kindergarten am Nelkenweg wurde am Freitag mit dem „Glückskinder-Zertifikat“ ausgezeichnet.

Dieses Projekt für ausgewogene Ernährung und gesunden Lebensstil, das von der Kiersper Ernährungsberaterin Andrea Haase initiiert und von der Techniker Krankenkasse gefördert wird, wurde in den vergangenen Monaten in der Herscheider DRK-Einrichtung umgesetzt.

In dieser Zeit fanden viele Aktionen zum Thema gesunde Ernährung statt, in die die Kinder und auch die Eltern einbezogen wurden. Unter anderem probierten die Kinder aus, wie man selbst Butter oder Frischkäse herstellen kann. Sie lernten anhand einer selbst gebauten Ernährungspyramide welche Lebensmittel gesund und welche weniger geeignet sind, mahlten Haferflocken mit einer Haferflockenwalze und lernten den Unterschied zwischen Obst und Gemüse kennen. 

Eine besondere Aktion war, dass die Kinder für ihre Eltern Brotdosen mit einem gesunden Frühstück füllten und diese den Erwachsenen mit in den Arbeitstag gaben. Aber nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern wurden in dieses Projekt eingebunden und erhielten Anregungen für eine ausgewogene Ernährung. 

Die Erzieherinnen Tamara Birke, Danah Dettmann, Jolanta Korytowski und Astrid Schauer sowie Hauswirtschafterin Kathrin Balcar etablierten sich innerhalb der Projektlaufzeit als Ansprechpartnerinnen und wurden als „Foodmanagerinnen“ ausgezeichnet. 

Da es sich bei dem „Glückskinder- Projekt“ um ein langfristiges handelt, wird es im Kindergarten am Nelkenweg weiter durchgeführt und durch weitere Schulungen der Erzieherinnen aktualisiert. Aus Anlass dieser ersten Zertifizierung waren am Freitag die Kinder, Geschwister und Eltern zu einer kleinen Abschlussveranstaltung eingeladen. 

Nach einer im Vorfeld stattfindenden Wanderung trafen Kinder und Erwachsene am Nelkenweg ein und konnten sich dort mit allerlei Leckereien und Getränken stärken. Neben einem Salatbuffet, Grillwurst und selbst gebackenen Brötchen wurden auch selbsthergestellte Smoothies angeboten. 

Die bunten Getränke aus Obst und Gemüse wurden in zwei Variationen gereicht. Die grüne Version – bestehend aus Babyspinat, Banane und Mango – und die rote Variante aus Beeren und Kokosmilch waren bei den Gästen sehr beliebt. Bevor der gemütliche Nachmittag am Freitag zu Ende ging, erhielten alle Kinder noch einen Button mit der Aufschrift „Ich bin ein Glückskind“. 

Den neuen Foodmanagerinnen überreichte Andrea Haase eine Ernennungsurkunde. Für die Leiterin des DRK-Kindergartens und zufälliger Namensvetterin, Elke Haase, hielt die Kiersper Ernährungsberaterin das Glückskinder-Zertifikat bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.